Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Antrittsbesuch beim Oberbürgermeister: Der neue Unternehmerverband „Wirtschaft für Duisburg“ stellt sich im Rathaus vor

Zusammenarbeit vereinbart
Zu einem Antrittsbesuch hat Oberbürgermeister Sören Link nun den Vorstand des neuen Unternehmerverbandes „Wirtschaft für Duisburg“ empfangen. Wirtschaft für Duisburg will das Engagement möglichst vieler Duisburger Unternehmer für den Standort bündeln. Alexander Kranki machte im Rathaus deutlich, dass der neue Verein einen klaren Fokus auf die Themen Wachstum und Beschäftigung habe. „Wir haben derzeit so gute Rahmenbedingungen wie lange nicht, um den Wirtschaftsstandort nach vorn zu bringen. Ein Aufbruch ist möglich. Daran wollen wir mitarbeiten“, so Kranki.

Antrittsbesuch von Wirtschaft für Duisburg: (v. l.) Frank Wittig (Vorstand), Alexander Kranki (Vorsitzender), Jutta Stolle (Vorstand), Oberbürgermeister Link, Matthias Heidmeier (Geschäftsführer) sowie Wirtschaftsförderer Ralf Meurer. Foto: Unternehmerverband.

Wirtschaft für Duisburg unterbreitete dem Oberbürgermeister ein umfassendes Kooperationsangebot. „Duisburg wird seine großen wirtschaftlichen Herausforderungen nur dann meistern, wenn Stadt und Unternehmen an einem Strang ziehen“, so Matthias Heidmeier, Geschäftsführer von Wirtschaft für Duisburg.

Oberbürgermeister Sören Link begrüßte das Engagement der Wirtschaft. Er sicherte eine gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung zu. „Mit dem Masterplan Wirtschaft haben wir bereits eine gute Grundlage für eine neue Kultur des Miteinanders von Stadt und Wirtschaft geschaffen. Genau daran wollen wir weiterarbeiten“, so Link. Zwischen der Duisburger Wirtschaftsförderung und dem neuen Verein gibt es bereits einen intensiven Austausch. Künftig wird auch der neue Wirtschaftsdezernent ein wichtiger Partner für Wirtschaft für Duisburg sein.
Unternehmerverband Wirtschaft für Duisburg

Geschrieben bei auf 13. März 2018. Abgelegt unter Duisburg,Wirtschaft. Sie koennen allen Antworten zu diesem Eintrag folgen mit dem RSS 2.0. Kommentare und Pings sind derzeit geschlossen.