Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Vierzig gute Gründe: Duisburg Kontor und Partner stellen neue Hotspot-Karte „Hafenstadtteil Ruhrort“ vor

Die Osterferien stehen vor der Tür, in den Parks blühen die Narzissen, erlebnishungrige Osterurlauber planen die ersten Ausflüge und in Ruhrort gibt es viel zu entdecken.

Der geschichtsträchtige Stadtteil gehört zu den wichtigsten nationalen wie auch internationalen Identifikationspunkten unserer Stadt und ist für die Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern schon längst kein Geheimtipp mehr. Genau der richtige Zeitpunkt für eine neue touristische Karte mit vierzig Hotspots des Hafenstadtteils.

„Eine tolle Sache und genau das, was uns für unsere Gäste gefehlt hat.“ begrüßt Hans Paschmann, zuständiger Bezirksbürgermeister, die Karte. „Ein Konzept für den Tourismus in Ruhrort ist unser Wunsch. Ein Dank an Duisburg Kontor und alle weiteren Mitwirkenden, die hier einen wertvollen Beitrag geleistet haben.“

„Die touristische Entwicklung unserer Stadt von Wasser und Feuer hat in den vergangenen zwei Jahren eine dynamische Entwicklung erlebt. Wir arbeiten stetig weiter daran, die touristischen Potentiale zu entwickeln. Da lag es nahe, Ruhrort als maritimes Herz der Stadt mit dieser neuen Karte für die Besucher zu erschließen.“ so Peter Joppa, Geschäftsführer von Duisburg Kontor.

Jutta Stolle, Direktorin der Fima HANIEL, ergänzt dazu: „Die Entwicklung von Ruhrort ist für uns Herzensangelegenheit. Im Bestreben, den Besuchern die schönen und interessanten Ecken des Stadtteils zu zeigen, sind wir ein gutes Stück weitergekommen. Die neue Karte ist der erste Aufschlag. Es war eine großartige Zusammenarbeit aller Player für das Projekt.“

Dem stimmen auch die Vertreter des Kreativquartiers und des Ruhrorter Bürgervereins zu, die intensiv an der neuen Karte mitgearbeitet haben und für die Zukunft die Beilage eines Veranstaltungsprogrammes in der Karte planen. Auch Dagmar Dahmen, die mit ihrer Agentur DU Tours u.a. für Schimmi-Fans unter den Gästen besondere Touren anbietet, ist glücklich über die neue Karte, die es selbstverständlich auch in ihren Räumen am Leinpfad und an den Schiffsanlegestellen geben soll.


 
„Wir möchten den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit geben, dass authentische Ruhrort selbst zu entdecken. Die Karte ist die erste von mehreren Maßnahmen, die wir mit den Partnern vor Ort für die touristische Entwicklung geplant haben.“ so Kai U. Homann, Geschäftsbereichsleiter Tourismus bei Duisburg Kontor. „Wir sind aktuell in der Sondierung für eine Beschilderung in Ruhrort mit der neuen Karte. Dazu führen wir bereits Gespräche mit Grundstückseigentümern. Wir werden gemeinsam mit den Ruhrortern noch viel bewegen können.“

Die neue touristische Karte Ruhrorts ist ab der kommenden Woche kostenlos im Infozentrum des Gemeindehauses Ruhrort an der Dr.-Hammacher-Str. 4-6, bei DU-Tours am Leinpfad und in der Duisburger Tourist Information auf der Königstr. 86 erhältlich. Außerdem steht sie unter: www.duisburg-tourismus.de zum kostenlosen Download bereit.
Duisburg Kontor

Geschrieben bei auf 24. März 2018. Abgelegt unter Duisburg,Panorama. Sie koennen allen Antworten zu diesem Eintrag folgen mit dem RSS 2.0. Kommentare und Pings sind derzeit geschlossen.