Landschaftspark Duisburg-Nord: Ergebnisse der Kaminuntersuchung liegen vor

Ergebnisse der Kaminuntersuchung liegen vor. Foto: Thomas Berns / Landschaftspark Duisburg-Nord.
Im Landschaftspark Duisburg-Nord liegen die Untersuchungsergebnisse zu den Bauwerksprüfungen an den drei Kaminen vor. Im März dieses Jahres hatte die Parkleitung umfangreiche Untersuchungen am Mauerwerk der Schornsteine durchgeführt, um den Aufwand einer bevorstehenden Sanierung einzuschätzen. Denn: Das Mauerwerk am Kopf der Türme muss erneuert werden. Dazu waren Kernbohrungen durchgeführt und die Fugen untersucht worden. Erste Ergebnisse liegen nun vor: „Das Resultat hat uns positiv überrascht“, freut sich Ralf Winkels, der Geschäftsleiter des Parks. „Das Mauerwerk ist in relativ gutem Zustand.“

Das Ergebnis ist besonders relevant für die Auswahl eines erforderlichen Baugerüsts – ein maßgeblicher Kostenpunkt in den Planungen. „Bislang waren die Fachplaner ausschließlich von der Möglichkeit eines Hängegerüstes ausgegangen“, erläutert der Leiter der Bauhütte, Egbert Bodmann. „Die statischen Untersuchungen lassen nun aber auch ein Standgerüst zu.“

Diese Erkenntnisse haben Auswirkungen auf alle weiteren Planungen und Abläufe, denn nun kann ggf. auch das effektivere und kostengünstigere Standgerüst in die Organisation einfließen. Welche Gerüstvariante letztlich umzusetzen ist, wird derzeit mit der nötigen Sorgfalt untersucht. „Erst danach kann aus vergaberechtlichen Gründen mit der Ausschreibungsphase begonnen werden.“, erklärt Bodmann.

Deshalb verzögert sich der ursprünglich für Juni geplante Start der Sanierungsarbeiten auf das kommende Jahr. Schon jetzt ist absehbar, dass das Baufenster in der witterungsgünstigen Zeit von April bis Oktober eingerichtet wird.

Weitere Informationen immer aktuell unter www.landschaftspark.de.
Landschaftspark Duisburg-Nord
Foto: Thomas Berns / Landschaftspark Duisburg-Nord