Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Die 479. Beecker Kirmes in Duisburg kündigt sich an: Beeck rockt!

Früherer Termin lockt mehr Großfahrgeschäfte und damit Besucher
Von Petra Grünendahl

Impressionen von der Beecker Kirmes 2015. Foto: Petra Grünendahl.

„Der frühere Termin im letzten Jahr hat die Beecker Kirmes für Betreiber von Großfahrgeschäften interessant gemacht“, erklärte Thomas Krützberg in seiner Funktion als Geschäftsführer von Duisburg Kontor. „Wir hatten mehr Bewerber für Stellflächen denn je. Und das haben wir auch in diesem Jahr“, zeigte sich Krützberg zufrieden. Die gute Resonanz konnte Schaustellerbund-Präsident Albert Ritter bestätigen: „Gerade für Schausteller aus NRW ist dies ein wichtiger Event.“ Rund 180 Fahr- und Schaugeschäfte aus ganz Deutschland – darunter mit 17 Großfahrgeschäften zahlreiche spektakuläre Attraktionen – locken auf rund 30.000 Quadratmetern Kirmesfläche. Stattfinden wird Beecks älteste Traditionsveranstaltung wie gewohnt im Herzen des Stadtteils auf dem Festgelände hinter dem Beecker Oberhof, auf dem Beecker Marktplatz und in den angrenzenden Straßen.

Stellten das Programm für doe 479. Beecker Kirmes vor (v.l.): Schaustellerbund-Präsident Albert Ritter, Jenny Bosslé (Schaustellerverein Groß-Duisburg e. V.), Thomas Krützberg (Geschäftsführer von Duisburg Kontor) und Mike Bengel, Vorsitzender des Schaustellervereins Groß-Duisburg e. V. Foto: Petra Grünendahl.

Am Freitag, 29. Juni, startet die 479. Beecker Kirmes: Erst zum zweiten Mal findet die mit 300.000 Besuchern größte Kirmes am Niederrhein zum neuen Termin am ersten Juli-Wochenende statt. Duisburg Kontor stellte mit Geschäftsführer Thomas Krützberg (Beigeordneter der Stadt Duisburg), Mike Bengel (Vorsitzender des Schaustellervereins Groß-Duisburg e. V.), Albert Ritter (Präsident des Deutschen Schaustellerverbandes e. V.) und Patrick Damberg (Leiter Kommunikation von Sponsor König Brauerei) im Pressegespräch das Programm vor. Zu Großfahrgeschäften und Attraktionen wie Ghost Rider, Flipper, Black Hole, Aviator oder Breakdance No. 1 kommen 14 Kinder-Fahrgeschäfte sowie 150 Reihengeschäfte. Duisburg Kontor verspricht ein Volksfest für die ganze Familie, das am Dienstag, 3. Juli, mit dem traditionellen Höhenfeuerwerk gegen 22.45 Uhr abschließt.

„Beeck rockt!“ erleben – mit einzigartigem Kirmes-Shirt

Impressionen von der Beecker Kirmes 2015. Foto: Petra Grünendahl.

Mehr Leben wollen die Veranstalter auf dem Marktplatz: Die Gilde der Marktschreier wird sich von Freitag bis Sonntag dort messen. Gastronomie, Kinderkarussell sowie ein kleiner Kram-Markt runden das Angebot ab. Auf dem Marktplatz wird traditionell am Freitag, 29. Juni, die Beecker Kirmes eröffnet. Im Vorprogramm ab 15.30 Uhr unterhalten Comedian Moses W. und die Ruhrpott-Guggis, die gemeinsam mit Fahnenträgern des Schaustellerbundes zur Bühne ziehen. Mit dem Fassanstich eröffnet Oberbürgermeister Sören Link zusammen mit der NRW-Kirmeskönigin, Schaustellerbund-Präsident Albert Ritter und Bezirksbürgermeisterin Daniela Stürmann um 16 Uhr offiziell das Volksfest.

Zeigten mit dem Fan-Shirt Flagge für die Beecker Kirmes (v. l.): Semih Yildirim, Kathrin Schumann, Marc Engel, Norbert Bouten, Tim Rößler, Wolfgang van Mark, Thomas Krützberg und Patrick Kötteritzsch (alle von Duisburg Kontor) mit Schaustellern Mike Bengel und Albert Ritter. Foto: Petra Grünendahl.

Die Terminverschiebung vom Vorjahr sei die richtige Entscheidung gewesen, sagte auch Mike Bengel, Volksfest-Gastronom und Vorsitzender des Schaustellervereins Groß-Duisburg e. V.: „Das Publikum fühlt sich hier wohl und auch Familien kommen gerne.“ Wer mag, kann seine Begeisterung für die Beecker Kirmes auch am Körper tragen: Mit der Aufschrift „Beeck rockt!“ hat Duisburg Kontor passendes Fan-Shirt in limitierter Auflage in den Größen XS bis XXL im Angebot. Für 14,95 Euro kann man es bei Duisburg Kontor, in der Tourist Information sowie während der Kirmes an ausgewählten Ständen erwerben. Wer die ganze Familie einkleiden will, bekommt einen Mengenrabatt.

„Als Beecker Unternehmen haben wir eine Verantwortung für den Stadtteil“, erklärte KöPi-Pressesprecher Patrick Damberg das Engagement seines Unternehmens zur Unterstützung der Beecker Kirmes. Die Standgelder der Schausteller allein reichen nicht, die Kosten des Spektakels zu stemmen, so dass das Engagement der lokalen Wirtschaft unverzichtbar sei, so Thomas Krützberg. „Die Beecker Kirmes ist für Duisburg Kontor ein Zuschuss-Geschäft. Wir müssen als städtische Gesellschaft die Zuschüsse niedrig halten, so dass wir auf diese Unterstützung angewiesen sind.“ Er danke allen Sponsoren für ihr Engagement.
Mehr Infos auf www.beecker-kirmes.de
Flyer zur Beecker Kirmes 2018 zum Download

© 2018 Petra Grünendahl (Text und Fotos)

Geschrieben bei auf 22. Juni 2018. Abgelegt unter Duisburg,Panorama. Sie koennen allen Antworten zu diesem Eintrag folgen mit dem RSS 2.0. Kommentare und Pings sind derzeit geschlossen.