Ausstellung des Duisburger Stadtmodells in der Königsgalerie

In der Köngsgalerie zu sehen: Modell der (Innen-)Stadt Duisburg. Foto: Stadt Duisburg.
Die Modellbauabteilung der Stadt Duisburg hat die Duisburger Innenstadt im Maßstab 1:500 modelliert. Das gesamte Modell nimmt eine Fläche von 34 qm ein.

Aufgrund der vorgegebenen Ausstellungsfläche wurde ein Teil dieses Modells ausgewählt und wird ab Montag, 20. August, im Obergeschosse der Königsgalerie ausgestellt. Es handelt sich um den Innenstadtbereich zwischen Hauptbahnhof und The Curve bis zum Theater am Marientor und misst insgesamt 16 qm.

Der Modellbau ist in Kombination mit computerunterstützten Animationen und Zeichnungen ein wichtiges Ausdrucksmittel der Architektur sowie der Landschafts- und Stadtplanung. Planungen werden als Entwurfsmodell in das bereits bestehende Stadtmodell eingesetzt, um die räumlichen Proportionen in deren Gesamtwirkung und Ästhetik zu beurteilen. So kann nicht nur den Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung, sondern auch interessierten Bürgerinnen und Bürgern der Entwurf in dreidimensionaler Form vorgestellt werden.

Die Ausstellung des Duisburger Stadtteilmodells kann während der Ladenöffnungszeiten der Königsgalerie bis Anfang Dezember 2018 besucht werden.
Stadt Duisburg