Zoo Duisburg: Namenswettbewerb für Tigernachwuchs

Anzeige
Anzeige

Heute durften die beiden Jungetiger erstmals die Außenanlagen des Tigergeheges im Zoo Duisburg erkunden. Foto: Petra Grünendahl.
Heute durften die beiden Jungetiger erstmals die Außenanlagen des Tigergeheges im Zoo Duisburg erkunden. Foto: Petra Grünendahl.
Sehr zufrieden ist man im Zoo mit der Entwicklung der beiden prächtigen kleinen Minitiger, die seit letzter Woche in der großen naturnahen, von Evonik Industries finanzierten Tigeranlage gemeinsam mit Tigermutter Dasha umherstreifen.

Anzeige

Herrlich anzusehen, wie die beiden Racker über die Anlage flitzen, sich spielerisch an ihre Mutter heranpirschen und sich auch sonst in allem üben, was man für ein Leben als Tiger später benötigt. Stolz ist man auch auf Tigermama Dasha, die zum ersten Mal Nachwuchs bekommen hat und sich vorbildlich um diesen kümmert.

Gestern konnte nun das Geschlecht der beiden Jungtiger festgestellt werden. Es sind ein Männchen und ein Weibchen. Was den beiden jetzt noch fehlt, ist ein passender Name. Alle Tiger-Freunde sind hiermit aufgerufen, aus den unten aufgeführten Namensvorschlägen ihren Favoriten auszuwählen.

Die Entscheidung soll fallen für die folgenden Namensvorschläge, die allesamt aus dem Lebensraum der Sibirischen Tiger stammen.

Anzeige

Für das männliche Jungtier:

  1. Ahren (Engel)
  2. Gorin (Ort in Sibirien)
  3. Makar (Sibirischer Name)

Für das weibliche Jungtier:

  1. Arila (Sonne)
  2. Luba (Liebe)
  3. Vassia (Königliche)

Unter den Einsendungen der meist gewünschten Namen werden zwei Gewinner ausgelost, die für einen halben Tag unsere Tierpfleger in der neuen Tigeranlage bei ihrer Arbeit unterstützen können.

Die Namensvorschläge können per Mail an tiger@zoo-duisburg.de gesendet werden. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 1. September 2016.

Mehr Fotos gibt es hier in „Die Tiger sind los“ und hier bie Flickr …

– Pressemeldung des Zoo Duisburg –

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige