Duisburg: Oberbürgermeister Sören Link gratuliert Alt-OB Josef Krings zum 90. Geburtstag

Duisburgs ehemaliger Oberbürgermeister Josef Krings wird am 21. Oktober 90 Jahre alt. Er stand von 1975 bis 1997 an der Stadtspitze und ist Duisburgs einzig lebender Ehrenbürger.

Anzeige
Josef Krings bei der Kundgebung zum 1. Mai 2014 | © Jürgen Rohn
Josef Krings bei der Kundgebung zum 1. Mai 2014 | © Jürgen Rohn

Oberbürgermeister Sören Link: „Als Oberbürgermeister prägte Jupp Krings zweiundzwanzig Jahre lang die Geschicke unserer Stadt. Unter ihm wuchs Duisburg zur heutigen ,Stadt Duisburg‘ zusammen, nachdem 1975 die linksrheinischen Gebiete und Walsum im Rahmen der kommunalen Neuordnung zu Duisburg kamen. Legendär ist sein Einsatz in den 150 Tagen des Arbeitskampfes in Rheinhausen. Duisburg verlor damals über 88.000 Arbeitsplätze in der Eisen- und Metallindustrie. Josef Krings stand unverrückbar an der Seite der Stahlarbeitern.“

Krings setzte auch in der kommunalen Außenpolitik und im Bildungswesen Akzente. Sören Link: „Josef Krings füllte die bereits vorhandenen Städtepartnerschaften mit Calais und Portsmouth mit neuem Leben, gewann Wuhan und Vilnius als neue Partnerstädte hinzu. Er entwickelte die Beziehungen weiter zu einem echten interkulturellen Austausch zwischen den Menschen. Als Duisburger Landtagsabgeordneter (1966-1970) war er außerdem neben Kultusminister Fritz Holthoff und Wissenschaftsminister Johannes Rau einer der Väter der Gesamthochschule Duisburg, die unsere Stadt 1972 wieder zur Universitätsstadt machte. Ich danke ihm von Herzen für die zahlreichen Verdienste, die er für Duisburg und seine Bürgerinnen und Bürger erbracht hat. Jupp, meine besten Wünsche zu Deinem Geburtstag – von Deiner Sorte müsste es mehr geben!“

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*