Duisburg Aldenrade/Marxloh: Polizei erwischt alkoholisierte Autofahrer

Die Duisburger Polizei erwischte am Mittwoch (26. Oktober) zwei Autofahrer, die alkoholisiert mit dem Auto unterwegs waren.

Anzeige

In Aldenrade nahmen die Beamten gegen 13.30 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Holtener Straße in Höhe Hülsermannshof auf. Die beiden beteiligten Autofahrer (74 und 60 Jahre) waren hintereinander in Richtung Walsum gefahren. Als die 60-Jährige langsamer fuhr, wollte der 74-Jährige überholen. In diesem Moment bog die Frau links ab. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass die Frau eine Alkoholfahne hatte. Die 60-Jährioge musste zwecks Blutprobe mit zur Wache. Anschließend durfte sie gehen. Den Führerschein behielten die Beamten.

Einer Streife fiel dann am Abend in Marxloh gegen 18.45 Uhr ein Fahrzeug auf, weil der Fahrer ohne Licht unterwegs war. Als die Beamten den Mann (42) auf der Dahlstraße kontrollierten, konnte dieser nur mit Mühe aus dem Auto aussteigen. Im Fahrzeug entdeckten die Polizisten mehrere leere Bierflaschen. Der erheblich alkoholisierte 42-Jährige musste zwecks Blutprobe mit zur Wache. Den Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen, da er keinen besaß. Da er mit dem Wagen eines Bekannten unterwegs war, erwartet jetzt den Halter eine Verkehrsvergehensanzeige. Dieser hatte zugelassen, dass der 42-Jährige trotz fehlenden Führerscheins mit seinem Auto fuhr. In beiden Fällen müssen sich die Autofahrer mit einem Ermittlungsverfahren wegen der Trunkenheitsfahrten auseinandersetzen.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*