Drei Verletzte bei Verkehrsunfällen in Duisburg

Anzeige

Duisburg (ots) – Am letzten Freitag (28.Oktober) und Samstag sind drei Verkehrsteilnehmer bei Unfällen verletzt worden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehr als 24.000 Euro. Am Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr übersah ein Autofahrer (57) beim Linksabbiegen aus einer Werksausfahrt einen 22-jähigen Autofahrer. Der Jüngere war mit seinem Opel Corsa auf der Wanheimer Straße in Richtung Wanheim gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Kleinwagen gegen einen geparkten Wagen. Die Airbags in den Fahrzeugen lösten aus und beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Der 22-Jährige kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Für rund eine Stunde musste der Bereich der Unfallstelle gesperrt werden. Auch der Schienenverkehr war betroffen.

Am Nachmittag missachtete ein 39-Jähriger Autofahrer die Vorfahrt. Der Mann wollte gegen 16.55 Uhr von der Eigenstraße nach rechts in die Gitschiner Straße abbiegen. Er übersah den Wagen einer 24-jährigen Frau. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug der Jüngeren gegen eine Hauswand und zwei geparkte Autos. Die 22-Jährige erlitt leichte Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Anzeige

Ein Taxifahrer (53) übersah Samstagnachmittag gegen 15.10 Uhr eine Radfahrerin (33), die auf der Kruppstraße in Richtung Stadion unterwegs. Der Mann war aus einer Zufahrt der Kruppstraße gekommen und wollte nach rechts abbiegen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und die 33-Jährige stürzte. Die Duisburgerin kam ebenfalls mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*