Marketing-Club Duisburg-Niederrhein: André Lapehn vermittelte Erfolgsstrategie der Kommunikation

Interaktion mit dem Kunden - Kommunikation im digitalen Zeitalter

Anzeige

Lesedauer: 2 Minuten

André Lapehn informierte beim Marketing-Club Duisburg-Niederrhein über „Kommunikation im digitalen Zeitalter“. Foto: Petra Grünendahl.
André Lapehn informierte beim Marketing-Club Duisburg-Niederrhein über „Kommunikation im digitalen Zeitalter“. Foto: Petra Grünendahl.

Zum Workshop „Erfolgreiche Kommunikation“ hatte der Marketing-Club Duisburg-Niederrhein seine Mitglieder eingeladen. Referent André Lapehn vermittelte in Vortrag und Gesprächen die Basics, wie sich Unternehmen erfolgreich im digitalen Zeitalter aufstellen und Soziale Netzwerke strategisch für ihre Marketing-Kommunikation nutzen. Er warnte dabei vor Aktionismus: Nicht die Masse sei entscheidend, sondern die Qualität und die Relevanz für Kunden. Dabei präsentierte er Strategien ausgewählter Unternehmen, die sich damit erfolgreich auf dem Markt etabliert haben. Diese können den Marketing-Fachleuten auch als Anregungen für eigene Projekte dienen.

Anzeige

„Die Zahl der ‚likes’ in Sozialen Netzwerken ist nicht entscheidend für den Erfolg einer Marke, sondern die Kundenbindung: Das ‚love’, die Zuneigung, die nicht in Zahlen messbar ist“, erklärte André Lapehn, Projektleiter „Marketing & Strategie“ bei der Unternehmensberatung business4brands. Die Zuneigung zeige sich beispielsweise in der Interaktion auf den Kanälen, die ein Unternehmen in Internet bedient, wie zum Beispiel Facebook. Der potenzielle Kunde braucht Ansprechpartner in den Sozialen Netzwerken: „Etwas vermitteln kann nur jemand, der Ahnung davon hat, der sich für sein Produkt begeistern kann“, verriet Lapehn. Gefragt seien auch lokale Informationen: Facebook-Seiten von Filialen sollten zum Beispiel von Mitarbeitern vor Ort bespielt werden. Die sind näher an ihren Kunden dran. Wenn Einzelhandelsketten solche Seiten für ihre Filialen zentral füllen, findet sich der Kunde mit seinen Interessen dort nicht wieder. „Damit wird die Seite meist sehr produktlastig, weniger personenbezogen, weniger Kunden bindend und am Ende austauschbar“, so Lapehn.

business4brands
Die Unternehmensberatung business4brands begleitet Marktentwicklungen und berät Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell weiterentwickeln wollen. Vom Duisburger Innenhafen aus berät business4brands lokal, regional und international Unternehmen mit dem Ziel, gemeinsam Ideen für ihre Kundenkommunikation zu erarbeiten. Das digitale Zeitalter ändert Kunden und Wettbewerber. Wer am Markt erfolgreich sein will, muss sich ebenfalls verändern, seine Strategien anpassen und Geschäftsmodelle überarbeiten. Aus der einzigartigen Situation des Unternehmens entwickelt business4brands Strategien und hilft bei ihrer operativen Umsetzung. Einige dieser Strategien konnte Lapehn in seinem Vortrag anreißen. Vertiefen ließ sich das eine oder andere in den Gesprächen nach dem Vortrag.

Anzeige

Der Marketing-Club Duisburg-Niederrhein
Die regionale Berufsstandesorganisation wurde 2009 gegründet und ist als Mitglied im Deutschen Marketing Verband einer von 65 Clubs deutschlandweit. Der Marketing-Club ist der Weiterbildung seiner Mitglieder ebenso verpflichtet wie der Schaffung einer Kommunikationsplattform. Fast jeden Monat trifft sich der Marketing-Club Duisburg-Niederrhein zu überwiegend fachlich orientierten Besichtigungen oder Vorträgen in der ganzen Region. Informationen zu Themen, Veranstaltungen und Kontakten gibt es auf der Homepage des Clubs unter www.mc-duisburg.de. Wer im Marketing tätig ist und sich für eine Mitgliedschaft im Marketing-Club interessiert, kann bei solchen Gelegenheiten erste Kontakte knüpfen: Netzwerken lässt sich im Anschluss an den fachlichen Teil nämlich ganz hervorragend. Und natürlich lassen sich die fachlichen Fragen mit den jeweiligen Referenten in Einzelgesprächen noch vertiefen.

Petra Grünendahl

Redakteur bei Rundschau Duisburg
Freie Journalistin
Heinrich-Heine-Universität
Mitglied im  DJV-NRW
Verband der Motorjournalisten e.V.
Presseverein Niederrhein-Ruhr e.V.

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*