Duisburg Aldenrade: Geldautomaten gesprengt – Unbekannte entkommen ohne Beute

Anzeige

Lesedauer: 1 Minute

Duisburg (ots) – Unbekannte sprengten am frühen Montagmorgen (21. November) einen Geldautomaten auf der Friedrich-Ebert-Straße in Aldenrade. Anwohner waren gegen 4.45 Uhr von einem lauten Knall geweckt worden. Als die Zeugen aus dem Fenster sahen, beobachteten sie zwei Personen, die mit einem dunklen Motorroller in Richtung Goethestraße flüchteten. Es entstand Sachschaden am Automaten und Scheiben gingen zu Bruch.

Anzeige

Die Täter entkamen trotz Fahndung mit neun Einsatzfahrzeugen und dem Polizeihubschrauber unerkannt. Beute machten sie keine. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*