Bruno Sagurna: Erfolgsprodukt RUHR.TOPCARD 2017

RUHR.TOPCARD 2017 startet durch

Anzeige
Bruno Sagurna
Bruno Sagurna

Die RUHR.TOPCARD kann mit Fug und Recht als Erfolgsprodukt bezeichnet werden, so der Aufsichtsratsvorsitzende der Ruhr Tourismus GmbH Bruno Sagurna (SPD) aus Meiderich.  Als „Eintrittskarte in die Region“ hat sie eine identitätsstiftende Wirkung und macht den Bewohnern der Metropole Ruhr die hohe Qualität ihres Lebensraumes nicht nur im Freizeitsektor bewusst. Doch auch Touristen profitieren vom vielfältigen Angebot der Karte: Die Top-Sehenswürdigkeiten in der Region sind ebenso als Partner vertreten wie Geheimtipps,  erläutert Sagurna .

Die RUHR.TOPCARD hält auch 2017, was das Motto „Mit der kannst Du was erleben“ verspricht. Am 24. November startet der Verkauf der von der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) herausgegebenen Erlebniskarte für das Jahr 2017. Sie bietet ihren Inhabern das ganze Jahr über einmalig kostenfreien Eintritt bei 95 Attraktionen wie Schwimmbädern, Zoos und Industriedenkmälern. Allein beim Besuch aller Eintritt frei-Partner spart die RUHR.TOPCARD ihren Nutzern Eintrittsgelder in Höhe von rund 750 Euro. Zusätzlich können mehr als 40 weitere Partner, darunter Freizeitparks, Theater und Varietés beliebig oft zum halben Preis besucht werden.

Anzeige

Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH:
„In 2017 bietet die RUHR.TOPCARD wieder ein vielseitiges Leistungsangebot. Wir freuen uns besonders, dass wir mit dem Königlichen Burgers‘ Zoo in Arnheim einen niederländischen Partner für unser Special 2017 gewinnen konnten, der gleichzeitig auch der Wunschkandidat unserer Kunden war. Dass wir zusätzlich im nächsten Jahr die Biathlon World Team Challenge auf Schalke als „Halber-Preis“-Partner im Angebot haben, macht die Karte umso attraktiver. Schließlich handelt es sich um eines der sportlichen Highlights des Jahres in unserer Region.“

Zwölf neue Partner in 2017
Erstmalig mit dabei im „Eintritt frei“-Angebot der RUHR.TOPCARD sind 2017 unter anderem das Aquarius Freizeitbad und Saunagarten Borken, die Eishalle Wischlingen und der Tierpark + Fossilium Bochum. Im Bereich „Halber Preis“ dürfen Card-Inhaber zum Beispiel die Angebote der neuen Partner AirHop Trampolinpark Essen, Golfclub Gut Neuenhof und Theater im Depot beliebig oft in Anspruch nehmen.

Anzeige

Special 2017: Königlicher Burgers‘ Zoo in den Niederlanden
Beim diesjährigen „Special-Partner“ wurde der ausdrückliche Wunsch der Kunden berücksichtigt: Im Rahmen einer Umfrage im April 2016 hatte sich die Mehrheit auf die offen formulierte Frage nach dem bevorzugten „Special Partner 2017“ für den Königlichen Burgers‘ Zoo im niederländischen Arnheim ausgesprochen, der dann auch den Zuschlag erhalten hat. RUHR.TOPCARD-Inhaber erhalten dort vom 01.01. – 31.03.2017 einmalig freien Eintritt.

Rekordverdächtiges 2016: Mehr als eine Million Besuche mit der RUHR.TOPCARD
Obwohl noch nicht beendet, hat das RUHR.TOPCARD-Jahr 2016 bereits einen Rekord im Gepäck: Erstmals wurden mit der Karte mehr als eine Million Besuche generiert. An der Spitze der Akzeptanzstellen liegen dabei der diesjährige Special Partner ZOOM Erlebniswelt (Platz 1), der Zoo Duisburg (Platz 2) und der Gasometer Oberhausen (Platz 3). Mit dem Zoo Wuppertal und dem Zoo Dortmund auf den Plätzen 4 und 5 haben es damit insgesamt vier Zoos in die TOP 5 geschafft.

Die neue Card ist ab 24. November erhältlich
Die RUHR.TOPCARD ist ab dem 24. November 2016 zum Preis von 54 € für Erwachsene und 35 € für Kinder (Geburtsjahre 2003-2012) erhältlich. Bestellen kann man die Erlebniskarte im Internet unter >> www.ruhrtopcard.de und unter der Hotline 01806/18 16 180 (0,20 €/Anruf a. d. dt. Festnetz; Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Anruf).

Auch in diesem Jahr werden treue Nutzer belohnt: Unter Angabe der RUHR.TOPCARD-Nummer 2016 erhalten aktuelle Inhaber die Card 2017 bis einschließlich 31.12.2016 zum Vorzugspreis von 48 € statt 54 € (Kinder 35 Euro).

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*