Duisburg: Polizei durchsucht vier Wohnungen und sechs Geschäfte

Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz

Anzeige

Duisburg (ots) – Am Mittwochmorgen (30. November) durchsuchte die Polizei bei sechs Tatverdächtigen im Alter von 22 bis 28 Jahren Wohnungen und Geschäftsräume in Duisburg, Dinslaken und Gelsenkirchen. In einem Ermittlungsverfahren wegen schweren Raubes und Verstoßes gegen das Waffengesetz, hatte die Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Duisburg Durchsuchungsbeschlüsse beantragt. Mit Unterstützung von Spezialeinsatzkommandos starteten die Polizisten gegen sechs Uhr und durchsuchten vier Wohnungen und sechs Geschäfte.

Die Einsatzkräfte fanden fünf Schusswaffen (PTB), einen Teleskopschlagstock, Betäubungsmittel und Verpackungen von gestohlenen Handys. Vier der Tatverdächtigen mussten zur Vernehmung mit zur Wache. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*