RVR präsentiert familienfreundliches Ruhrgebiet auf neuer Internetseite

Mehr als 39.000 Orte mit Angeboten für Familien

Anzeige

Wo ist die nächste Realschule für die Tochter? Wo gibt es Indoorspielhallen, die noch ausprobiert werden müssen? Wo ist der nächste Spielplatz und wie kommt man ohne Auto da hin? Diese und viele andere Fragen stellen sich regelmäßig – wenn nicht sogar täglich – Eltern in der Metropole Ruhr. Helfen kann ab sofort die neue Internetseite www.familie.metropole.ruhr des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Dort finden Familien mit wenigen Klicks Bildungsreinrichtungen, Freizeitangebote und Servicetipps in der Metropole Ruhr.

Grundlage ist eine von der RVR-Kartografie erstellte Übersichtskarte. Die listet in den fünf Kategorien „Tipps der Saison“, „Bildung“, „Freizeit“, „Soziales“ und „Verkehr“ mehr als 39.000 Points of Interest (Orte von Interesse, POI) auf, hinter denen sich unter anderem 1638 Schulen und 2702 Kitas, 363 Museen, 1260 Spielplätze sowie 340 Parkanlagen befinden. RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel: „Die neue Internetseite zeigt eindrucksvoll, wie groß das Angebot für Familien mit Kindern im Ruhrgebiet ist. Sei es bei der Auswahl der richtigen Schule oder bei der Planung eines Ausflugs ins Grüne. Die Kartenansicht hilft, bei der Fülle der Angebote nicht den Überblick zu verlieren.“

Anzeige

Neben den fünf Kategorien finden Nutzer regelmäßig Sonder- bzw. Saisonthemen, die das Angebot abrunden. Den Anfang macht die interaktive Karte „Märchenhaftes im Winter für Kinder und Jugendliche“, die mehr als 70 Weihnachtsmärkte sowie märchenhafte Theateraufführungen im Ruhrgebiet bereithält. Dank benutzerfreundlicher Anwendungen können Kartenausschnitte ausgedruckt und gespeichert werden. Abgerundet wird das neue Internetangebot durch redaktionelle Beiträge zu Bildungsangeboten in der Metropole Ruhr.

Über das Familienportal: Das RVR-Internetportal für Familien ist ein Kooperationsprojekte der Regionalverbandes Ruhr (RVR) mit den Kommunen des Ruhrgebiets. Die Grundlage des Angebots liefert das Geonetzwerk Metropole Ruhr, die Idee stammt aus der Gleichstellungstelle des Verbandes.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*