Probealarm des Duisburger Sirenensystems

Anzeige

Die Stadt Duisburg überprüft das Konzept zur Warnung und Information der
Bevölkerung im Gefahrenfall. Dies erfolgt mit einem stadtweiten Probealarm des
Sirenensystems am Donnerstag, 8. Dezember, um 10 Uhr.

Der Probealarm dient der Sensibilisierung der Bevölkerung für die Bedeutung der
Sirenensignale sowie der technischen Erprobung des Warnkonzeptes. Im Rahmen des Probealarms wird zu Beginn der einminütige Dauerton für die Entwarnung ausgelöst. Es folgt der einminütige auf- und abschwellende Heulton für die Warnung. Zum Abschluss erfolgt wieder das Entwarnungssignal.

Anzeige

„Duisburg verfügt über eines der modernsten und leistungsfähigsten Sirenensystem zur Warnung der Bevölkerung in Deutschland, für dessen Erprobung und Verbesserung wir aktiv auf die Duisburger Bürgerinnen und Bürger setzen“, so Feuerwehrdezernentin Dr. Daniela Lesmeister.

Daher wird um die Mithilfe der Duisburgerinnen und Duisburger bei der Auswertung des Probealarms gebeten. Auf www.duisburg.de wird es dazu erneut eine Online-Umfrage geben und auch Call Duisburg nimmt Rückmeldungen, wie gut der Probealarm am jeweiligen Aufenthaltsort zu hören war, unter (0203) 94000 entgegen.

Anzeige

Weitere Informationen können am Tag des Probealarms auf www.duisburg.de, über das Gefahrentelefon unter (0800) 112 13 13 sowie über die Warn-App NINA abgerufen werden.

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*