Projekt aus Duisburg steht im Online-Voting für den Engagementpreis NRW

Anzeige

Das Familienministerium hat den Engagementpreis NRW 2016 in Kooperation mit dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW sowie der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege ausgelobt. Nominiert sind das Vorhaben „Hilfe für Flüchtlinge in Duisburg-Neumühl“ der LebensWert gGmbH, Duisburg, die Spurensuche „Glückauf in Deutschland“ des Vereins für Internationale Freundschaften ViF e.V. aus Dortmund und das Projekt „FACES“ der Kooperation Enactus Ruhr-Universität/Islamischer Kulturverein aus Bochum.

Die drei Projekte aus der Metropole Ruhr sind für den diesjährigen Engagementpreis NRW nominiert. Das NRW-Familienministerium hat die Auszeichnung unter das Motto „Interkulturelles Miteinander – buntes Engagement leben“ gestellt und sie mit 2.000 Euro ausgestattet. Unter den zwölf Projekten, die für das Online-Voting ausgewählt wurden, sind auch Projekte aus Duisburg, Dortmund und Bochum. Ab sofort können Internetnutzer unter www.engagiert-in-nrw.de/publikumsvoting-engagementpreis-nrw-2016 ihre Stimme für ein Projekt abgeben. Die Wahl läuft bis zum 15. Januar 2017. Die Preisträger werden am 9. Februar 2017 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Düsseldorf bekannt gegeben.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*