IHK Duisburg informiert über Förderprogramme

IHK-Finanzierungssprechtag am 15. Dezember

Anzeige

Lesedauer: 1 Minute

IHK Duisburg
IHK Duisburg

Experten informieren Unternehmen beim IHK-Finanzierungssprechtag in vertraulichen Einzelberatungen über konkret in Frage kommende Fördermöglichkeiten. Angeboten werden diese vom Land Nordrhein-Westfalen, dem Bund, der KfW-Mittelstandsbank und der Europäischen Union. Darunter sind auch Programme, die durch öffentliche Bürgschaften entscheidende Hilfestellung bei unzureichenden Sicherheiten geben können. Aufgrund der Vielzahl der Förderangebote fällt die Orientierung allerdings schwer. Hier setzt der Sprechtag der Niederrheinischen IHK an, den sie in Kooperation mit der NRW.Bank und der Förderbank des Landes durchführt.

Anzeige

Unternehmen prüfen gerade jetzt die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Vorfinanzierung von Aufträgen für das Jahr 2017 oder zur Verbesserung der eigenen Liquidität. Förderprogramme der „NRW.Bank“ oder der „Kreditanstalt für Wiederaufbau“ können dabei helfen, die Finanzierung auf ein festes Fundament zu stellen. Bei der Auswahl der richtigen Förderprogramme berät die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve am Donnerstag, 15. Dezember, in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Duisburg.

Die vertrauliche Einzelberatung ist kostenlos, jedoch anmeldungspflichtig. Weitere Informationen und Anmeldung bei Markus Nacke, Telefon 0203 2821-435 oder Email [email protected]

Anzeige

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*