UDE: Termine vom 12. bis zum 17. Dezember

Was ist an der Uni los?

Anzeige

Lesedauer: 4 Minuten

Montag, 12. Dezember, 10 bis 12 Uhr
Wie Weiterbildungen in regionalen Bildungsnetzwerken ablaufen und was die kommunale Vernetzung ermöglicht, erläutern Dr. Gerhard Jahn, Direktor der Volkshochschule (VHS) Duisburg, und VHS-Abteilungsleiter Volker Heckner. Sie kommen in die Veranstaltung „Bildung in der Lebenszeit“. Campus Essen R14 R02 B07, Meyer-Schwickerath-Straße 1.

Anzeige

Montag, 12. Dezember, 16 bis 18 Uhr
Die bunteste Religion der Welt hat Dr. Harbans L. Chandna im Hinduismus gefunden. In ihre Lehre führt der gebürtige Inder im Verein für Lebenslanges Lernen ein. Campus Essen, V13 S00 D46, Universitätsstraße 2.

Montag, 12. Dezember, 18 Uhr
Wie die Idee von Irrenanstalten und Genetik zusammenhängen, erläutert Prof. Theodore Porter (California, Los Angeles) im Kolloquium für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Titel seines Vortrags: „Insane Asylum and Genetics: How Human Heredity Became a Data Science“. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Anzeige

Montag, 12. Dezember, 18.30 Uhr
300 Sekunden für die biologische Vielfalt: Beim Science Slam präsentieren Nachwuchswissenschaftler der Universitäten Bochum und Duisburg-Essen Phänomene und neueste Methoden der Biodiversitätsforschung zackig, spannend und unterhaltsam. Blue Square, 1. Etage, Kortumstraße 90, 44787 Bochum.

Montag, 12. Dezember, 19 Uhr
Das Theaterstück „Asyl-Monologe“ wird in der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG) aufgeführt. ProAsyl Essen und Amnesty International sind Kooperationspartner. Campus Essen, ESG-Saal, Universitätsstraße 19.

Dienstag, 13. Dezember, 16 bis 18 Uhr
Korruptes Handeln scheint es zu allen Zeiten und überall gegeben zu haben. Wie der Kauf von Ämtern im Früh- und Hochmittelalter ausgesehen hat, untersucht Dr. Lioba Geis (Köln) im Mediävistischen Kolloquium. Campus Essen, R12 S05 H81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 13. Dezember, 18 bis 20 Uhr
Vor gut 30 Jahren wurde in Bonn ein Korpus zum Frühhochdeutschen ins Leben gerufen. Wie es derweil erneuert wurde, zeigen Dr. Bernhard Fisseni und Prof. Dr. Bernhard Schröder im Linguistischen Kolloquium. Weststadttürme, WST-C.02.12, Berliner Platz 6-8, Essen.

Dienstag, 13. Dezember, 18 bis 20 Uhr
Wie Auslandspfarrer im Apartheidstaat der 1970er und 80er Jahre gearbeitet haben, betrachtet Sebastian Justke (Hamburg) im Kolloquium Forschungsprobleme der außereuropäischen und der frühneuzeitlichen Geschichte. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 13. Dezember, 18.15 Uhr
Das Kinder- und Jugendhilfegesetz soll reformiert werden. Die Professoren Dr. Uwe Uhlendorff (Dortmund) und Dr. Fabian Kessl tauschen sich über die Pläne in der Ringvorlesung des Instituts für Soziale Arbeit und Sozialpolitik aus. Campus Essen, S06 S04 B06, Universitätsstraße 2.

Dienstag, 13. Dezember, 18.15 bis 19.30 Uhr
Welche Aufgaben und Funktionen die Ethikkommission an der Medizinischen Fakultät übernimmt, legt Prof. Dr. Eberhard Passarge im Medizinisch-Philosophischen Kolloquium dar. Universitätsklinikum, Institutsgruppe I, Hörsaal 1, Virchowstraße 171.

Dienstag, 13. Dezember, 18.30 Uhr
Der Filmclub Essen zeigt den US-amerikanischen Actionfilm „Deadpool“. Die Verfilmung basiert auf der gleichnamigen Comicfigur des Marvel-Verlages. Campus Essen, S05 T00 B32, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 14. Dezember, 12.45 bis 13.45 Uhr
Wie die Arbeitsmärkte in Spanien und Deutschland reformiert werden, analysiert im Mittagsforum „Political Decisions in Context“ Tobias Schulze-Cleven, Ph.D. (Rutgers, New Brunswick). Campus Duisburg, LS 105, Lotharstraße 53.

Mittwoch, 14. Dezember, 13.15 bis 14 Uhr
Vom Funken bis zum Smartphone und noch etwas weiter blickt Prof. Dr. Thomas Kaiser in der Kleinen Form. Campus Essen, T01 S04 B34, Senatssitzungssaal, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 14. Dezember, 14 bis 16 Uhr
Im Opernseminar präsentiert Prof. Dr. Norbert Linke wieder ausgesuchte Opern auf Tonträgern. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 14. Dezember, 16 Uhr
Was in China alles zum Austausch zwischen den Generationen und zur Versorgung dazugehört, erfährt man von Bingqin Li, die derzeit die DFG-Forschungsgruppe „Risk and East Asia“ besucht. Campus Duisburg, SG 183, Geibelstraße 41.

Mittwoch, 14. Dezember, 17.15 Uhr
Über autonome Fahrzeuge, die das Stadtbild in Zukunft prägen werden, spricht Prof. Dr. Kai Nagel (TU Berlin) in einem Festkolloquium, das anlässlich des 60. Geburtstags von Prof. Dr. Michael Schreckenberg stattfindet. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 14. Dezember, 18 Uhr
Wie die Oktoberrevolution und das Projekt des Neuen Menschen zusammenhängen, berichtet Dr. Michael Hagemeister (Bochum) in der Historischen Ringvorlesung „Umwälzungen – Von der Reformation bis zur Oktoberrevolution“. Campus Essen, Glaspavillon, R12 S00 H12, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 14. Dezember, 18 bis 20 Uhr
Wie Online-Verfahren in der qualitativen Sozialforschung eingesetzt werden, zeigt im Soziologischen Kolloquium Dr. Daniela Schiek (Bielefeld). Campus Duisburg, LK 061, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 14. Dezember, 19.30 Uhr
Inwieweit sich Stahlkonstruktionen über die Jahre verändert haben, erklärt Prof. Dr. Natalie Stranghöner im Uni-Colleg. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Donnerstag, 15. Dezember, 16.15 bis 17.45 Uhr
„Supramolecular Fine-Tuning of Porphyrinoid Properties“ lautet der Titel des Vortrags von Dr. Huyn Thien Ngo (WPI Center for Materials Nanoarchietonics) in der Fakultät für Chemie. Campus Essen, S05 T02 B02, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 15. Dezember, 18 bis 19.30 Uhr
Der Region Eupen-Malmedy und dem deutsch-belgischen Verhältnis seit 1945 widmet sich Dr. Christoph Brüll im Kolloquium zur Geschichte, Kultur und Sprache der Rhein-Maas-Region. Campus Essen, R12 V03 D20, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 15. Dezember, 18 bis 20.30 Uhr
„Lebewohl meine Konkubine“ heißt der Titel des Films, den das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr (KI Ruhr) zeigt. Nach der Vorführung kann über das Thema auf Deutsch, Englisch oder Chinesisch diskutiert werden. KI Ruhr, Bismarckstraße 120, 47057 Duisburg.

Samstag, 17. Dezember, 19.30 Uhr
Die Big Bandits, das Jazzorchester der Uni Duisburg-Essen, können auch weihnachtlich: Sie geben das Konzert „Carl’s Christmas Jazz“, geleitet von Nils Powilleit. Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen.

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*