Update – Brand im Mehrfamilienhaus in Hochemmerich – Oberbürgermeister Sören Link betroffen

Anzeige

Lesedauer: 1 Minute

Oberbürgermeister Sören Link äußerte sich betroffen: „Hier zeigt sich, dass Brandschutz und die Einhaltung dieser Vorschriften eben keine Behördenwillkür sind, sondern im Ernstfall über Leben und Tod entscheiden können. Wir werden unseren Weg des Kampfes gegen Schrottimmobilien und deren Vermieter weitergehen. Den Verletzen gilt mein Wunsch für baldige Genesung.“

Anzeige

Der Einsatz an der Annastraße in Hochemmerich konnte mittlerweile abgeschlossen werden. Insgesamt wurden acht Personen, darunter sechs Kinder, mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Weitere 30 Personen wurden durch den Rettungsdienst betreut. Die Immobilie wurde im Rahmen eines umgehenden Taskforce-Einsatzes für unbewohnbar erklärt. Dem Eigentümer wurde die Ordnungsverfügung vor Ort übergeben. Er wurde aufgefordert, die betroffenen Menschen unterzubringen. Im Notfall kann eine weitere Unterbringung durch das Amt für Soziales und Wohnen vorbereitet werden.

Die Einsatzstelle wird an die Polizei zur Brandursachenermittlung übergeben.

Anzeige

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Ein Kommentar "Update – Brand im Mehrfamilienhaus in Hochemmerich – Oberbürgermeister Sören Link betroffen"

  1. ulrics   13. Dezember 2016 at 17:46

    Interessant wird sicherlich die Brandursache sein.

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*