Duisburg: Weitere Bundesförderung bei der Bildungsarbeit

Duisburger CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Mahlberg und Volker Mosblech begrüßen den Förderbescheid des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Anzeige

Lesedauer: 1 Minute

Das Vorhaben der Stadt Duisburg wird über den Zeitraum von zwei Jahren gefördert und konnte bereits vor Kurzem starten. Es werden die Personalstellen von zwei Kommunalen Koordinatoren sowie Reisekosten zu Informationsveranstaltungen, Fachtagungen, Workshops und Schulungen finanziert, die im Rahmen eines BMBF-Programms angeboten werden.

Anzeige

„Wir freuen uns sehr, dass die Stadt Duisburg mit rund 274.000 Euro unterstützt wird, um Bildungsangebote für die zu uns geflüchteten Menschen zu koordinieren. Mit dieser Zuwendung vom Bund wird die Integration vor Ort gestärkt“, erklären die Duisburger CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Mahlberg und Volker Mosblech.

Mit der Förderung im Rahmen der BMBF-Förderrichtlinie „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ wird Kommunen ganz gezielt dabei geholfen, den zu uns geflüchteten Menschen bestmögliche Zugänge zu Bildungs- und Weiterbildungsangeboten zu ermöglichen – durch eine verbesserte Koordinierung auf kommunaler Ebene.

Anzeige

„Wir wünschen unserer Stadt viel Erfolg bei unserem gemeinsamen Anliegen, die Neuzugewanderten im Bereich Bildung zu fördern. Denn Bildung ist die Voraussetzung dafür, dass die zu uns geflüchteten Menschen langfristig eine Perspektive in Deutschland haben und an unserer Gesellschaft aktiv teilhaben können“, so Mahlberg und Mosblech abschließend.

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*