Überfälle in Duisburg auf Spielhalle und Fußgänger

Am vergangenen Wochenende ist es im Stadtgebiet zu einem Überfall auf eine Spielhalle und eine Person gekommen.

Anzeige

Duisburg (ots) – Bereits am Freitagabend (16. Dezember) um 19:30 Uhr ist eine Gruppe von Männern aggressiv auf einen Mann in Ruhrort an der Straße „Am Eisenbahnbassin“ losgegangen. Sie versuchten, seine Sporttasche zu stehlen. Der 30-Jährige wehrte sich, konnte fliehen und rief im nahegelegenen Yachtclub die Polizei. Die Fahndung verlief erfolgreich.

Die Beamten konnten die beiden mutmaßlichen Haupttäter (17 und 18 Jahre) festnehmen. Sie waren alkoholisiert und wurden deswegen zur Blutprobe ins Präsidium gebracht. Nach Aufnahme aller Daten und Fertigung der Anzeige haben die Beamten die beiden entlassen.

Anzeige

Am frühen Sonntagmorgen (18. Dezember) um 6:30 Uhr haben zwei maskierte Täter eine Spielhalle auf der Kasinostraße in der Altstadt überfallen. Sie bedrohten die 57-jährige Bedienstete mit dunklen Schusswaffen und forderten, das Bargeld aus der Kasse und dem Tresor herauszugeben. Nachdem sie die Beute in Höhe eines vierstelligen Betrages erhalten hatten, flohen sie zu Fuß über die Kasinostraße in Richtung Beekstraße.

Die 57-Jährige beschreibt die Täter wie folgt: Beide waren zur Tatzeit dunkel gekleidet, mit Sturmhaube oder Wollmütze maskiert und hatten Schusswaffen dabei. Die Polizei bittet um Hinweise. Wer etwas zu den Tätern sagen kann, wendet sich an das Kriminalkommissariat 13 unter 0203 280-0.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*