Internetzugang nun auch in Duisburger Flüchtlingsunterkunft

SPD-Frauen organisieren Computer für die Einrichtung an der Memelstraße in Duisburg

Anzeige

Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) und Neudorfer Ratsfrau, Martina Stecker, freut sich, dass die Flüchtlingsunterkunft an der Memelstraße nun über einen Internetzugang verfügt. „Wir haben uns gefragt, wie man die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen kann.

Deshalb haben wir das Hilfsprojekt „Labdoo“ um Unterstützung gebeten. Diese haben dann vor Ort einen Computer eingerichtet, den die Helferinnen und Helfer für die Information und Beratung der Flüchtlinge nutzen können. Außerdem werden voraussichtlich zu Beginn des neuen Jahres auch entsprechende Nutzungszeiten und Kurse speziell für Frauen angeboten. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Integration der Frauen geleistet“, so Stecker.

Anzeige

Das Hilfsprojekt „Labdoo“ ermöglicht insbesondere Kindern und Jugendlichen im In- und Ausland einen Zugang zu IT und Bildung. Recycelte, nicht mehr genutzte IT-Geräte, stattet der weltweit tätige Verein „Labdoo“ mit lizenzfreier Software, Sprachkursen und weiteren Lerninhalten aus und spendet sie beispielsweise Schulen und Integrationsprojekten.

Labdoo gewann mit dieser innovativen Idee einen Preis für gemeinnützige Vereine bei der von Google organisierten Abstimmung über soziale Initiativen (Google Impact Challenge).

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*