Duisburg: Rundgang in der Salvatorkirche und Ausstellungsende „Salvator“ im Stadtmuseum

Anzeige

Die Sonderausstellung „Die ganze Welt in Gottes Hand – Von der Heilserwartung des Mittelalters zu Mercators Beschreibung der Welt“ schließt am Sonntag, 8. Januar, im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Johannes-Corputius-Platz im Innenhafen ihre Pforten.

Zu diesem Anlass findet am Sonntag, 8. Januar, um 15 Uhr in der Salvatorkirche (Treffpunkt Eingang am Burgplatz) ein Gespräch mit Harald Bewersdorff statt. Unter dem Titel „Dieser Stein soll Zeuge unter Euch sein“ erläutert der Oberkirchenrat i.R. die Bildgestaltung in der Salvatorkirche. Über die großen Fenster des gotischen Kirchenbaus lassen sich viele Geschichten erzählen; so kann man sogar Salvator Mundi, den alten Schutzpatron der Kirche, im farbigen Glas entdecken.

Anzeige

Anschließend besteht noch bis 18 Uhr die Möglichkeit, ins benachbarte Stadtmuseum am Innenhafen zu wechseln und ein letztes Mal die Sonderausstellung zu besuchen, in der sich auch die bis zur Reformation in der Duisburger Kirche verehrte Salvatorstatue befindet.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Weitere Informationen www.stadtmuseum-duisburg.de.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*