Schwerer Raub in Duisburg Homberg

Anzeige

Duisburg (ots) – Am Freitag, den 30.12.2016, gegen 22.50 Uhr, befand ein 39-jähriger Mann mit seinem Pkw auf dem Weg von der Moerser Str. in DU-Homberg nach Oberhausen. Der Mitarbeiter eines Homberger Wettbüros wollte auf diesem Weg überschüssige Einnahmen zur Hauptstelle nach Oberhausen bringen. Nach seinen Angaben trat auf der Königsberger Str. plötzlich eine männliche Person vor seinen Pkw, so dass er zum Anhalten gezwungen wurde. Zeitgleich habe ein weiterer Täter die Beifahrertür geöffnet und unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe des mitgeführten Bargeldes gefordert.

Im Anschluss flüchteten beide Täter in ein nahegelegenes Waldgebiet. Die Täter werden vom Geschädigten wie folgt beschrieben: 1. männlich, ca. 185 cm groß, normale Statur, trug schwarzen Kapuzenpullover, wobei die Kapuze über den Kopf gezogen war; 2. männlich, ebenfalls 185 cm groß, schlanker als der 1. Täter, trug eine Kapuzenjacke mit aufgesetzter Kapuze, zudem im Gesicht eine schwarze Sturmhaube, Schusswaffe.

Anzeige

Mögliche Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise an KK 13 des Polizeipräsidiums Duisburg zu geben. Tel. 0203/2800

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*