Duisburg Marxloh: Schlägerei dank Videobeobachtung schnell beendet

Anzeige

Lesedauer: 1 Minute

Duisburg (ots) – Kurz nach Mitternacht konnte die Polizei Neujahr (1. Januar, 0:20 Uhr) dank der neuen Videobeobachtung am Pollmanneck eine Schlägerei beenden. Ein Beamter hatte am Bildschirm beobachtet, wie sich rund zehn Personen auf der Weselerstraße versammelt hatten. Ausgangspunkt der Auseinandersetzungen war ein Böller, den ein männlicher Täter in den Hausgang warf. Der Böller prallte an einem Mädchen ab, das sich dort aufhielt, landete auf dem Boden und explodierte.

Anzeige

Die anwesenden Frauen reagierten aggressiv, gingen auf den Böller-Werfer zu, schlugen ihn ins Gesicht und schubsten ihn mit dem Rücken gegen die Hauswand. Im Anschluss kam es zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Eine Streife, die sich in der Nähe befand, griff direkt ein. Mit insgesamt vier Streifenwagen konnten die Einsatzkräfte schließlich die Auseinandersetzung beenden.

Die Polizei sichert nun die Aufnahmen und ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Das Geschehen am Pollmanneck hatten die Beamten in der Silvesternacht per Videobeobachtung verfolgt.

Anzeige

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*