RVR legt neue Broschüre “Festivals & Feste 2017” auf

Vorschau auf die Höhepunkte des ersten Halbjahres

Anzeige

Essen/Metropole Ruhr (idr). Zu den Höhepunkten der ersten Hälfte des anstehenden Festivaljahres zählen u.a. die Duisburger Akzente, das Klavier-Festival Ruhr, die Ruhrfestspiele und die Mülheimer Theatertage. Nicht fehlen darf natürlich auch die ExtraSchicht am 24. Juni.

“Festivals & Feste” prägen auch 2017 das Kulturleben in der Metropole Ruhr. Einen Überblick über das vielseitige Angebot bietet die gleichnamige Broschüre, die der Regionalverband Ruhr (RVR) pünktlich zum Jahresanfang vorlegt. Erstmals sind zwei Ausgaben geplant: In der ersten sind die Höhepunkte bis Juni zusammengestellt, der zweite Teil von “Festivals & Feste 2017” informiert über Veranstaltungen in den beiden letzten Quartalen. So kann der RVR noch umfangreicher und aktueller über die zahlreichen Kulturereignisse berichten.

Anzeige

Ebenfalls neu in 2017: Ausgesuchte Projekte und Festivals werden in ausführlichen redaktionellen Beiträgen vorgestellt. In der aktuellen Ausgabe ist der Fokus auf die Wittener Tage für neue Kammermusik gerichtet. Außerdem geht es in dem Artikel “Der geteilte Himmel” um Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr.

Erhältlich ist das kostenlose Heft im Online Shop des Regionalverbandes Ruhr unter www.shop.rvr.ruhr. Außerdem kann die Broschüre unter www.kultur.metropoleruhr.de und www.kir.metropoleruhr.de heruntergeladen werden.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*