Duisburg Alt-Homberg: Autofahrer prallt gegen Hauswand

Anzeige

Lesedauer: 1 Minute

Duisburg (ots) – Am Samstagvormittag (14. Januar) gegen 11.15 Uhr prallte ein Autofahrer mit seinem Wagen auf der Friedhofsallee gegen eine Hauswand. Der Mann hatte sich einer Fahrzeugkontrolle der Polizei entziehen wollen. Als er die Streife bemerkte, gab er Gas und überholte an der Kreuzung Kirchstraße drei Fahrzeuge, die vor einer roten Ampel warteten. Beim Versuch in die Jägerstraße abzubiegen, verlor er die Kontrolle über seinen Ford Focus und landete im Vorgarten eines Mehrfamilienhauses.

Anzeige

Anwohner hörten den Knall und sahen Fahrer und Beifahrerin weglaufen. Die Frau (19) kehrte kurz darauf zum Unfallort zurück, der Fahrer, ein 23-jähriger Duisburger, blieb flüchtig. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt bei rund 9.000 Euro. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen wegen Unfallflucht gegen den Fahrer aufgenommen.

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*