Qualifizierungsprojekt für ehrenamtliche Vereinsvorstände

Anzeige

Die Volkshochschule Duisburg führt mit Förderung der Robert-Bosch-Stiftung seit September vergangenen Jahres eine fünfteilige Qualifizierungsreihe für ehrenamtliche Vereinsvorstände unter dem Titel „Engagement braucht Leadership“ durch. Zwei Veranstaltungen stehen noch aus.

Beim Austauschforum am Donnerstag, 26. Januar, von 18 Uhr bis 21 Uhr im Konferenzzentrum „Der Kleine Prinz“ an der Schwanenstraße 5-7 in Duisburg-Mitte geht es um das Thema „Organisationsentwicklung“.

Anzeige

Viele Vereine wünschen sich mehr Effizienz und Erfolg in der täglichen Arbeit. Oft stehen diesen Zielen organisatorische Hürden im Wege. Wie man einen Organisationsveränderungs-prozess erfolgreich durchführen kann, wird Businesscoach und Organisationsberater Oliver Wüntsch vorstellen. Nach seinem Einführungsvortrag zum „Schlanken Veränderungsmanagement“ haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in Arbeitsgruppen die vermittelten Methoden anzuwenden.

Bei der letzten Veranstaltung dieser Reihe am Samstag, 18. Februar, von 10 bis 15 Uhr, ebenfalls im „Kleinen Prinzen“, steht das Thema „Erfolgreiche Antragstellung und Abrechnung von Projektmitteln“ auf dem Programm.

Anzeige

Für Vereine sind Stiftungsmittel und Förderzuschüsse oft die beste Möglichkeit, mehr für das Vereinsleben möglich zu machen. Das Seminar gibt einen Überblick zu den wichtigsten Recherchemöglichkeiten und erläutert, wie man die Antragstellung erfolgreich gestaltet. Die Diplom-Sozialarbeiterin und Fundraising-Managerin Beate Haverkamp wird vorstellen, was Bestandteil eines Antrages ist, wie man in kurzen Sätzen verständlich das eigene Anliegen darstellen und welche Rolle das Netzwerken bei der Akquise von Stiftungen und Fördermitteln spielt. Im zweiten Schritt wird vermittelt, wie nach der Zusage die Projektmittel sicher abgerufen und abgerechnet werden.

Interessierte, die an einer oder beiden kostenfreien Veranstaltungen teilnehmen möchten, können sich verbindlich unter Angabe aller Kontaktdaten bei der VHS, Annette Thierfelder-Renk, 0203/283-2206, [email protected], anmelden. Jede Veranstaltung steht für sich, sodass man nicht an den vorlaufenden Veranstaltungen teilgenommen haben muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*