Zoolauf Duisburg verschafft Flamingos warme Füße

Anzeige

Der Zoolauf Duisburg feiert Jubiläum. Bereits zum zehnten Mal ermöglicht der Stadtsportbund Duisburg das Staffelrennen durch die Arche am Kaiserberg. Am Freitag, 19. Mai, ab 17:30 Uhr starten die Jubiläumsrunden vorbei an Tieren aus fünf Kontinenten. Online-Meldungen sind ab sofort möglich. Der Erlös hilft beim Bau der Überwinterungsanlage für die Flamingos. Wer sich den Laufspaß gönnt, trägt dazu bei, dass die Vögel nicht auf einem Bein im Schnee stehen müssen. Wie gewohnt, funktioniert die Teilnahme nach dem Arche-Noah-Prinzip: Zwei Läuferinnen oder Läufer (oder ein gemischtes Doppel) bilden ein Team und machen sich als Staffel auf den 2,75 Kilometer langen und durchaus anspruchsvollen Rundkurs durch den Duisburger Zoo. Der Weg führt vorbei an Tigern Affen und Ren(n)tieren).

Dabei gilt es schnell zu sein und gut auszusehen. Denn nicht nur die Sieger auch die drei Paare mit den schönsten Kostümen erhalten einen Preis. Beim Zoolauf geben sich die Teams gern Tier-Namen. Darüber hinaus laufen viele Ausdauerspezialisten verkleidet. Bienen, Bären, Zebras und auch Flamingos wurde in der Vergangenheit bereits mit Joggingschuhen auf der Strecke gesichtet. Wie in den vergangenen Jahren sorgen gleich vier Starts für Bewegung. Das Programm des Abends mit Spaßcharakter beginnt mit dem Schülerlauf über 800 Meter um 17:30 Uhr. Danach gehen die Bambini (bis einschl. 6 Jahre) über 400 Meter (17:45 Uhr) auf die Strecke. Die Mixed-Staffeln über zwei Mal 5500 Meter starten um 18 Uhr vor dem Becken der Seelöwen. Die Frauen- und Männerstaffeln gönnen sich ab 19:30 Uhr ebenfalls über 2 mal 5500 Meter das Laufvergnügen.

Anzeige

Die Startgebühr beträgt 30 Euro pro Staffel. Meldeschluss ist der 8. Mai. Nachmeldungen sind nicht möglich. Der Stadtsportbund Duisburg veranstaltet das Abendsportfest, das an Tieren aus fünf Kontinenten vorbeiführt, gemeinsam mit Jörg Bunert.

Weitere Informationen unter 0203 3000811. Ausschreibung und Anmeldung unter www.zoolauf.de

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*