Betrunkener onaniert im Warteraum des Kölner Hauptbahnhofes

Anzeige

Köln (ots) – Dienstagmittag wurde die Bundespolizei durch die Deutsche Bahn AG um Hilfe gebeten, da ein Mann im Warteraum des Kölner Hauptbahnhofes onanieren würde. Eine Streife der Bundespolizei nahm einen stark alkoholisieren Mann in Gewahrsam.

Gegen 12:40 Uhr kam es zu einem Einsatz der Bundespolizei im Warteraum am Bahnsteig eins: Ein Zeuge hatte den 36 Jährigen dabei beobachtet, wie er sein Geschlechtsteil aus der Hose zog und onanierte. Die Bundespolizisten verbrachten den Mann zwecks Personalienfeststellung zur Dienststelle. Hier konnte ein Atemalkoholtest mit einem Wert von ca. 2,8 Promille festgestellt werden. Der betrunkene Kölner wurde in Schutzgewahrsam genommen. Die Bundespolizei erstattete Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*