Duisburg Meiderich: Beim Geldabheben überfallen

Anzeige

Duisburg (ots) – Unbekannte Täter haben gestern (18. Januar) zwei Personen in Mittelmeiderich und in der Altstadt beim Geldabheben bedrängt und ihnen das Bargeld abgenommen. Im ersten Fall hatte eine 30 Jahre alte Frau bei einer Bank an der Von-der-Mark-Straße in Mittelmeiderich gegen 20:20 Uhr Geld abgehoben, als drei Männer sie bedrängten und zur Seite schoben. Zuvor hatten die Männer versucht, die Frau mit einem Einkaufsprospekt abzulenken. Einer der Männer veränderte den Betrag und schnappte sich das Bargeld.

Die Frau wehrte sich. Es gelang ihr, die Karte und einen Teilbetrag festzuhalten. Danach entkamen die Männer in Richtung Meidericher Bahnhof. Zeugen gaben an, dass sie am Dienstag (17.
Januar) bereits eine Gruppe von Männern beobachtet hatten, die neugierig verfolgten, wie Kunden Geld abhoben.

Anzeige

An der Königsstraße in der Altstadt sind ebenfalls drei unbekannte Männer auf ähnliche Weise vorgegangen und haben einem 30-Jährigen gegen 21:30 Uhr beim Geldabheben das Bargeld gestohlen. Der Mann hatte bereits seine Geheimnummer eingegeben, als die Täter an ihn herantraten. Zunächst versuchten sie den 30-Jährigen mit einer Zeitung abzulenken. Als der Automat das Geld herausgab, hielt einer der Täter den Mann dann fest. Die anderen beiden nahmen das Geld und flüchteten in Richtung Königstraße.

Nach Zeugenangaben sollen die drei Männer unterschiedlich groß und zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Zur Tatzeit waren sie dunkel gekleidet. In Meiderich soll der kleinste der drei Männer eine grüne Jacke getragen haben. Zeugen, die detaillierte Angaben zu den Tätern machen können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 13 unter 0203/280-0.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*