Füchse Duisburg wollen 6 Punkte-Wochenende

Anzeige

Für den Eishockey-Oberligisten Füchse Duisburg steht nach dem Stolperstart in die Meisterrunde ein richtungsweisendes Wochenende bevor. Mit zwei Siegen könnte der 2. Tabellenplatz der DEB Oberliga Nord erklimmt werden, ohne diesen mit den Tilburg Trappers teilen zu müssen. Gegner am Freitagabend sind die Hamburg Crocodiles. Spielbeginn der Auswärtspartie in Farmsen ist um 20.00 Uhr. Am Sonntag um 18.30 Uhr steigt dann zum Abschluss des Wochenendes das Heimspiel gegen die Saale Bulls aus Halle.

Die Crocodiles gewannen ihr erstes Spiel der Meisterrunde im heimischen Stadion gegen Leipzig. Bei ihrem Gastspiel gegen den Tabellenführer aus Herne zogen die Hamburger allerdings mit 6:9 den Kürzeren. Viel schwerer wird für die Hanseaten im Spiel gegen den EVD allerdings der Verlust ihres Kapitäns Christoph Schubert (Spieldauerdisziplinarstrafe) wiegen. Die beiden Kontigent-Spieler Mitchell (67 Vorlagen) und vor allem McGowan mit 55 Toren in nur 32 Spielen sind die überragenden Akteure ihrer Mannschaft. Die Hamburger werden sicherlich gewarnt sein. Haben doch die Füchse bei ihrem letzten Auftreten in Hamburg mit 6:3 klar die Oberhand behalten. Die Füchse können aller Wahrscheinlichkeit auf den kompletten Kader, inkl. Neuzugang Cody Bradley, zurückgreifen. Im Tor der Füchse wird an diesem Wochenende Justin Schrörs stehen.

Anzeige

„Die Hamburger mit ihrer Paradereihe und dem besten Überzahlspiel der Liga sind zu Hause extrem stark. Wir müssen unser bestes Hockey spielen, um in Hamburg erfolgreich zu sein“, so Füchse-Trainer Lance Nethery im Vorfeld der Freitagpartie. Die Mannschaft aus Halle, Sonntaggegner der Füchse, um den Ex-Duisburger Danny Albrecht hatte ihr Auftaktspiel der Meisterrunde klar mit 6:0 gegen Wedemark gewonnen. Das nachfolgende Gastspiel im Westen gegen Essen allerdings mit 2:4 verloren. Die beiden Namensvetter Sebastian Albrecht im Tor und Danny Albrecht sind die beiden auffälligsten Akteure im Dress der Hallenser. Bei letztem Aufeinandertreffen konnten die Bulls die Punkte mit einem 5:4-Sieg aus Duisburg entführen. Ihre Ausgeglichenheit und ihr starkes Unterzahlspiel sind die Pluspunkte der Saale Bulls.

Spielbeginn in der SCANIA-Arena ist um 18.30 Uhr. Tickets, Fanartikel, Essen und Trinken sind bereits ab 16.30 Uhr erhältlich.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*