Duisburg: Kunstwerke des Projektes „Landart“ im Kleinen Prinzen

Anzeige
Die Kinder aus dem Bürgerhaus Hagenshof präsentieren ihre Kunstwerke unter dem Motto „Landart“ (Anita Köster (links), Regina Bartholme (rechts)).
Die Kinder aus dem Bürgerhaus Hagenshof präsentieren ihre Kunstwerke unter dem Motto „Landart“ (Anita Köster (links), Regina Bartholme (rechts)).

Das Projekt „Landart“ wurde unter Anleitung der Duisburger Künstlerin Regina Bartholme in Zusammenarbeit mit Anita Köster, Pädagogin im Bürgerhaus Hagenshof, entwickelt und mit den Kindern ausgearbeitet. Als Materialien für die Kunstwerke wurden ausschließlich Dinge genutzt, welche die Natur zu der jeweiligen Jahreszeit zur Verfügung stellt. Naturmaterialien, wie beispielsweise Blätter, Blüten, Äste, Wurzeln oder Steine, wurden an verschiedenen Orten im Duisburger Stadtgebiet gesammelt, so dass die Kinder die Möglichkeit hatten farbenfrohe und vielseitige Gestaltungs-möglichkeiten für sich zu entdecken. Entstanden sind Blätterschnecken, Blütenherzen oder auch Laubwege.

Das Konferenz- und Beratungszentrum „Der Kleine Prinz“ auf der Schwanenstraße 5-7 in der Stadtmitte zeigt seit Mitte Dezember 2016 Kunstwerke von sechs- bis 12-jährigen Kindern aus der sozialpädagogischen Gruppenarbeit des Bürgerhauses Hagenshof, einer soziokulturellen Einrichtung der Stadt Duisburg.

Anzeige

Der Großteil der Kinder stammt aus Spätaussiedlerfamilien, die innerhalb der Bürgerhausarbeit nicht nur eine soziale und integrative Förderung erhalten, sondern sich unter fachlicher Leitung auch künstlerisch und sportlich betätigen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*