Duisburger Philharmoniker: 3. Profile-Konzert „Über Deutschland“ am So. 5.2. (11 Uhr) im Theater Duisburg, Opernfoyer

Madame de Staëls Befunde „Über Deutschland“ und Musik der französischen Romantik im3. Profile-Konzert der Duisburger Philharmoniker

Anzeige

Lesedauer: 2 Minuten

Madame de Staël (1766-1817) schrieb Theaterstücke, Briefromane, theoretische Abhandlungen über
Literatur. Eines ihrer Schlüsselwerke aber ist „Über Deutschland“, basierend auf einer Reise nach
Weimar und Berlin, in dem die französische Autorin deutsche Sitten sowie die aufkeimende
Romantik kundig in den Blick nahm. „Über Deutschland“ ist nun Thema des 3. Profile-Konzertes der
Duisburger Philharmoniker (So., 5. Februar, 11 Uhr, Theater Duisburg, Opernfoyer). Die
Schauspielerin Veronika Maruhn liest aus dem Werk, Kammermusik der französischen Romantik von
Jules Massenet, César Franck, Charles Gounod, Gabriel Fauré und Charles E. Lefebvre bilden dazu
einen reizvollen Kontrapunkt.

Anzeige

Es sind teils zart, teils leidenschaftlich tönende Kleinode in ungewöhnlicher Besetzung. Vier Lieder
von Massenet, Élégie und On dit (Das Gerücht), Franck, Le Sylphe und Gounod, Viens, mon coeur
(Komm, mein Herz) sind für Stimme, Cello und Klavier gesetzt. Die Sopranistin Alexandra von der
Weth, berühmt durch ihre glanzvollen Auftritte an der Deutschen Oper am Rhein, wird sie singen.
Von Gabriel Fauré wiederum, der als Meister der Melodie und Magier des Klangs gilt, ist zunächst die
Fantasie op. 79 für Flöte und Klavier zu hören, ein brillantes Stück voller Eleganz und Esprit. Seine
Fantasie „Papillon“ op. 77 für Cello und Klavier versprüht quirligen Sommernachtstraum-Charme.
Das Prélude g-moll op. 103/3 für Klavier schließlich steht noch unter dem Einfluss der Klassik. Das
Konzert-Finale hingegen blickt auf die Welt des Impressionismus. Charles E. Lefebvre hat seine
Ballade F-Dur op. 57 für Flöte, Cello und Klavier in zarte Farben gegossen.

Es musizieren Stephan Dreizehnter (Flöte); Anja Schröder (Cello) und Melanie Geldsetzer (Klavier).
Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Theaterkasse 0203 / 283 62 100 oder
0203 / 570 68 50 sowie im Internet unter www.duisburger-philharmoniker.de

Anzeige

Die Profile-Konzerte werden unterstützt durch die Gesellschaft der Freunde der Duisburger
Philharmoniker e.V.

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*