Französischer Botschafter S. E. Philippe Étienne besucht Duisburg

Anzeige
Im Rathaus nutzte der  französische Botschafter S. E. Philippe Étienne die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit Oberbürgermeister Sören Link und trug sich im Anschluss daran auch in das Goldene Buch der Stadt ein
Im Rathaus nutzte der französische Botschafter S. E. Philippe Étienne die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit Oberbürgermeister Sören Link und trug sich im Anschluss daran auch in das Goldene Buch der Stadt ein

In Duisburg traten der Botschafter und die Delegation in Kontakt mit der Geschäftsführung der Firma Krohne Messtechnik – weltweit führender Hersteller und Anbieter von Lösungen in der industriellen Prozessinstrumentierung. Gespräche mit dem Vorstandsvorsitzenden der Duisburger Hafen AG, eine kurze Rheinbereisung und ein Besuch des Logport-Geländes schlossen sich an. Am Abend war der Botschafter dann noch Gast der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).

Der französische Botschafter S. E. Philippe Étienne besuchte am Montag, 30. Januar, mit einer kleinen, aber hochkarätigen Wirtschaftsdelegation, Duisburg. Begleitet wurde er vom Attaché für Wirtschaftsfragen der französischen Botschaft in Berlin und dem Direktor von Business France, der Internationalen Agentur zur Entwicklung der französischen Wirtschaft. Vorbereitet wurde der Besuch vom französischen Generalkonsulat zu Düsseldorf in enger Abstimmung mit Business France NRW.

Anzeige

Im Rathaus nutzte der  französische Botschafter S. E. Philippe Étienne die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit Oberbürgermeister Sören Link und trug sich im Anschluss daran auch in das Goldene Buch der Stadt ein. Der Botschafter zeigte sich erfreut über die Begegnung mit Vorstandsmitgliedern der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg e.V., die er im Dezember 2016 in der Botschaft mit dem Prix Rouvan ausgezeichnet hatte. „Eine deutsch-französische Freundschaft, die das diffizile Projekt Europa fest im Blick habe, benötige dafür nicht nur Regierungen, sondern auch Menschen, bürgerschaftliches Engagement durch die Zivilgesellschaft“, betonte der Botschafter in seiner Erwiderung auf die Rede des Oberbürgermeisters unter Bezugnahme auf die langjährige Städtepartnerschaft zwischen Duisburg und Calais.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*