Busse der DVG und NIAG müssen in Duisburg-Hochfeld eine Umleitung fahren

Anzeige

Die Busse der Linien 926 und 928 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) sowie die Busse der Linien SB10 und SB30 der Niederrheinischen Verkehrsbetriebe AG (NIAG) müssen ab Freitag, 10. Februar, 17 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 13. Februar, eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten an der Marientorrampe.

Die Bauarbeiten haben zur Folge, dass die Haltestelle „Friedrich-Wilhelm-Platz“ in Fahrtrichtung Homberg/Kamp-Lintfort entfallen muss. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Lehmbruck-Museum“ zu nutzen. Diese wird für die Linien 926, 928, SB10 und SB30 in Fahrtrichtung Homberg/Kamp-Lintfort von der Kreuzung zur davorliegenden Haltestelle verlegt. Die Haltestelle „Marientor“ in Fahrtrichtung Homberg/Kamp-Lintfort wird auf die Kremerstraße vor die Einmündung der Musfeldstraße verlegt.

Anzeige

Betroffene Linien:
926, 928, SB10 und SB30

Verlegte Haltestellen:
„Marientor“ und „Lehmbruck-Museum“

Anzeige

Entfallende Haltestellen:
„Friedrich-Wilhelm-Platz“

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*