IHK Duisburg: NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin ehrt „LogistiKids“ 2016

Anzeige
Die Siegergruppen beim Ideenwettbewerb LogistiKids freuten sich sehr über ihre Preise.
Die Siegergruppen beim Ideenwettbewerb LogistiKids freuten sich sehr über ihre Preise.

Wie schon in den Vorjahren wurden den gut 120 Entscheidern der NRW-Logistikbranche zusammen mit NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin die von den Kindern erarbeiteten Ergebnisse vorgestellt. Insgesamt haben sich gut 50 Gruppen am Wettbewerb beteiligt. Minister Duin übergab als Schirmherr des Wettbewerbs die Preise an die sichtlich stolzen Kinder und betonte noch einmal die Bedeutung der Aktion, die auch für andere Branchen beispielhaft sei.

Für gleich drei Grundschulen und Kindertagesstätten vom Niederrhein gab es daher am Donnerstag, 9. Februar, Grund zum Jubeln: Die Leegmerschule aus Emmerich am Rhein und die Gemeinschaftsgrundschule Schermbeck holten die ersten beiden Plätze im ruhrgebietsweiten Ideenwettbewerb „LogistiKids“, unter den Kindertagesstätten (Kita) belegte die katholische Kita St. Ludger aus Moers den dritten Platz. Im Rahmen des gestrigen Jahresauftaktes Logistik des LogistikCluster NRW und der Ruhr IHKen bei der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve in Duisburg wurden die insgesamt sechs Siegergruppen durch Minister Duin ausgezeichnet. Drei Grundschulen und Kindertagesstätten vom Niederrhein waren unter den Preisträgern des Wettbewerbes des LogistikCluster NRW und der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet (Ruhr IHK). Die Aktion wird in diesem Jahr auf ganz Nordrhein-Westfalen ausgeweitet.

Anzeige

Auch im letzten Jahr beschäftigten sich wieder viele Kinder aus Kindergärten und Grundschulen im Wettbewerb LogistiKids mit viel Spaß und Engagement mit logistischen Themen. Herausgekommen sind Spiele, Bilder, Filme und viel Sehenswertes rund um die Logistik. Die diesjährigen Fragen lauteten bei den Kindergärten und Vorschulgruppen: „Vom Baum in die Flasche: Wie kommt der Apfelsaft in unseren Kindergarten oder in unsere Kita?“. Die Frage für die Grundschulgruppen lautete: „Wie kommen Rosen in den Blumenladen?“

Die drei Siegergruppen vom Niederrhein fanden auf diese Fragen kreative Antworten: Mit einer selbst gebastelten Landkarte, Besuchen in Blumenläden und einem Film haben sich die Schülerinnen und Schüler der Leegmerschule aus Emmerich am Rhein besonders facettenreich mit der Logistikkette des Blumenhandelns beschäftigt und dafür den ersten Platz unter den Grundschulen erlangt. Die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Schermbeck sind mit ihrer aufwändig gestalteten filmischen Darstellung knapp dahinter auf dem zweiten Platz gelandet. Mit einem selbst gestalteten Brettspiel haben die Kinder der Kita St. Ludger aus Moers den dritten Preis unter den Kitas erreicht.

Anzeige

Alle Siegergruppen erhalten nun neben der Ehrung in der Preisverleihung noch Geld- und Sachpreise, die von den Sponsoren des Wettbewerbes zur Verfügung gestellt werden. Möglich machten den Wettbewerb die Sponsoren Dachser, Deutsche Post, Duisport, Gilog, IKEA, LUEG, Redemann Spedition, SEGRO und VVWL e.V. Die Partner werden den Wettbewerb LogistiKids auch im Jahr 2017 wieder durchführen – in diesem Jahr wird er gemeinsam mit allen NRW IHKen auf ganz Nordrhein-Westfalen ausgeweitet.
  

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*