Duisburg Hochfeld: Festgenommene Diebinnen trugen Klauschürzen

Anzeige

Lesedauer: 1 Minute

Duisburg (ots) – Zwei am Dienstag (14. Februar) um 15:25 Uhr auf der Wanheimer Straße von der Polizei festgenommene Diebinnen (14, 16) trugen Klauschürzen. Zuvor erwischten zwei Verkäuferinnen eines Drogeriemarktes die Frauen dabei, wie sie Babynahrung in ihren Röcken verschwinden ließen. Gemeinsam warteten sie im Büro des Ladens auf die Polizei. Das Duo übergab den eingesetzten Beamten zwar die Beute, musste aber zur Durchsuchung mit zur Wache. Hier fanden Polizistinnen unter ihren Röcken sogenannte Klauschürzen und stellten sie sicher.

Anzeige

Während die 14-Jährige wieder auf freiem Fuß ist, muss die 16-Jährige, weil sie keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, in Haft bleiben. Beide müssen sich einem Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls stellen.

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*