Duisburg Altstadt: Dinslakener ohne Führerschein zu schnell unterwegs

Anzeige

Duisburg (ots) – Bei einer Geschwindigkeitsmessung am Donnerstag (16. Februar) gegen 12 Uhr auf dem Philosophenweg ging den Polizisten ein Dinslakener (47) mit 11 km/h zu viel ins Netz. Bei der Überprüfung sagte der 47-Jährige, dass er bereits seit 2006 keinen Führerschein mehr hat.

Anstatt nur 25 Euro wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung zu bezahlen, muss der Autofahrer sich einem Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis stellen.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*