Duisburg Süd: Drei Ladendiebe erwartet beschleunigtes Verfahren

Anzeige

Lesedauer: 1 Minute

Duisburg (ots) – Bei Ladendiebstählen in Duisburg Süd nahm die Polizei am Donnerstag (16. Februar) gleich drei Diebe fest. Sie erwartet im Rahmen des beschleunigten Verfahrens ein schnelles Gerichtsurteil. Um 15:30 Uhr erwischte der Ladendetektiv (36) eines Lebensmittelgeschäftes auf dem Sternbuschweg einen Mann (42) beim Stehlen von Tabak.

Anzeige

Bei der Überprüfung durch die Polizei stellte sich heraus, dass der 42-Jährige in der Vergangenheit häufig wegen ähnlicher Delikte straffällig geworden ist. Da er keinen festen Wohnsitz hat, bleibt er bis zur Hauptverhandlung in Haft. Aus gleich zwei Bekleidungsläden auf der Kuh- und Königstraße ließ ein 66-Jähriger einen Pullover, sowie eine Jacke mitgehen. Beim zweiten Geschäft schnappte ihn ein Detektiv (43) und rief die Polizei hinzu.

Auch dieser Dieb hat keine Meldeadresse in Deutschland und ging ins Gewahrsam. Auf der Koloniestraße um 19:30 Uhr randalierte ein Dieb (36), nachdem Mitarbeiter eines Lebensmitteldiscounters ihn beim Stibitzen von Schokolade ertappten. Im Büro des Ladens schrie er die Zeugen an, sprang vom Stuhl und warf seine Sachen herum. Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen den Mann fest. Er wartet jetzt zusammen mit den anderen beiden Ladendieben im Gefängnis auf seine Hauptverhandlung.

Anzeige

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*