MdB Mahmut Özdemir und Bruno Sagurna besuchen Duisburg Kontor auf der ITB 2017

Bruno Sagurna: „Die ITB ist die führende Veranstaltung in der Tourismusbranche. Es ist wichtig, dass sich hier auch Duisburg von seiner besten Seite zeigt – was mit dem tollen Stand von Duisburg Kontor zweifelsfrei der Fall ist.“

Anzeige
Besuch der ITB 2017 v.l.n.r. Bruno Sagurna, stellv. Vorsitzender und umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Regionalverband Ruhr (RVR) sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Ruhr Tourismus GmbH, MdB Mahmut Özdemir, Peter Joppa, Geschäftsführer von Duisburg Kontor, Veit Lawrenz vom Duisburg Kontor
Besuch der ITB 2017 v.l.n.r. Bruno Sagurna, stellv. Vorsitzender und umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Regionalverband Ruhr (RVR) sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Ruhr Tourismus GmbH, MdB Mahmut Özdemir, Peter Joppa, Geschäftsführer von Duisburg Kontor, Veit Lawrenz vom Duisburg Kontor

Mahmut Özdemir, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Duisburger Norden und Nordwesten stattete gemeinsam mit Bruno Sagurna, stellv. Vorsitzender und umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Regionalverband Ruhr (RVR) sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Ruhr Tourismus GmbH, dem Duisburger Stand auf der internationalen Tourismusbörse, kurz ITB, einen Besuch ab. Aussteller ist in diesem Jahr das Duisburg Kontor, zuständig für die touristische Vermarktung und gleichzeitig Duisburgs größter Open-Air-Veranstalter (u.a. Weihnachtsmarkt, Jazz auf’m Plazz, Weinfest und Beecker Kirmes) sowie Locationbetreiber (u.a. Landschaftspark und Mercatorhalle).

Duisburg Kontor ist dabei Teil des Messestandes der Metropole Ruhr, der wiederum von Ruhr Tourismus betrieben wird. „Mit Duisburg Kontor haben wir einen hervorragenden Vertreter für unsere Stadt Duisburg auf der renommierten ITB. Ich freue mich und bin stolz, dass Duisburg sich hier als innovative und begehrenswerte Stadt für Touristen präsentiert. Peter Joppa und sein Team vom Duisburg Kontor präsentieren hier unter dem Slogan ‚Duisburg – Stadt von Wasser und Feuer‘ alle touristischen Gestaltungsmöglichkeiten unserer Stadt.

Anzeige

Bruno Sagurna unterstreicht: „Die ITB ist die führende Veranstaltung in der Tourismusbranche. Es ist wichtig, dass sich hier auch Duisburg von seiner besten Seite zeigt – was mit dem tollen Stand von Duisburg Kontor zweifelsfrei der Fall ist.“

Auch der vor Ort anwesende Geschäftsführer von Duisburg Kontor, Peter Joppa, zeigt sich zufrieden: „Gewissermaßen Duisburgs Visitenkarte hier in Berlin abzugeben, ist für uns eine herausfordernde wie spannende Aufgabe, der wir uns gerne stellen. Duisburg hat dabei in diesem Jahr neben der Industriekultur mit den Schwerpunkten Chinatourismus und Radtourismus zwei besonders starke Eisen im Feuer“.

Anzeige

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*