RD Developer Evangelist: Marktdurchdringung durch crossmediale Präsenz

Künftige Entwicklung der Medien

Anzeige

„Eine Marktdurchdringung streben wir an mit einer Vielzahl von Möglichkeiten, Content zu produzieren und über viele Kanäle zu distribuieren. Technologische Konvergenz lässt Medien heutzutage zusehends miteinander kompatibel werden. Dieselben Inhalte können dadurch über verschiedene Medienkanäle verteilt werden. Die RD Online-Redaktion macht durch Vernetzung Synergie-Effekte möglich und prägt damit ihren Workflow“, erläutert RD Developer Evangelist Jürgen Rohn.  

So wurde unter „Rundschau Duisburg News“ eine Funktionserweiterung für den digitalen Assistenten Amazon Echo entwickelt. Dabei wird ein Teaser der jeweiligen Nachricht angesagt und von Alexa vorgelesen wenn man fragt, „Alexa, was ist meine tägliche Zusammenfassung?“  Hierbei hat man einen kostenlosen Überblick von News in und um Duisburg ohne einen Finger zu rühren. Mit dem RD Magazin erscheint monatlich eine Print Ausgabe der Rundschau Duisburg Nachrichten, die zudem im Format ePUB im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek eingestellt sind.

Anzeige

„Vor zehn Jahren haben wir das AI Module entwickelt, eine Flash-Schnittstelle für A.L.I.C.E. (Künstliche Linguistische Internet Computer Entity),  blickt Rohn zurück. „Das AI Modul nutzt AIML (Künstliche Intelligenz Markup Language), um Antworten auf Fragen und Eingaben zu bilden.  Unser heutiger Artificial Intelligence Agent lernt hingegen selbständig von Beispielen, die aus Konversationen mit den Endbenutzern zur kontinuierlichen Verbesserung der Nutzererfahrung bereitgestellt werden. Voice-powered virtuelle Assistenten, wie Alexa, werden wie wir überall kommunizieren, kontrollieren und profitieren von unserer verbundenen Zukunft“, prognostiziert der Developer Evangelist .

„Die Konvergenz journalistischer Produkte verlangt zunehmend nach einem „Multi-Platform Journalism“. Daher haben wir etliche Projekte dafür in der Entwicklung, die in den nächsten Monaten auf den Markt kommen. Das ist unsere technologische Antwort auf eine Umgestaltung der Medien. Die digitale Revolution wird den Printmedien in nicht allzu ferner Zukunft lediglich einen Nischenmarkt bescheren. Bereits jetzt ist absehbar, dass die Digitalisierung  dominieren und die Vertriebswege verändern wird. Für dieses Mantra sind wir als Wegbereiter gut aufgestellt“, versichert Rohn als Prediger einer crossmedialen Kommunikation.

Anzeige

Facebook Diskussionen

FB Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*