Vorhang auf für Stummfilm-Klassiker: Open Air Kino in der Altstadt

Anzeige

Kostenloses Kulturangebot auf dem Parkplatz des Knüllermarktes

Eine letzte Chance bekommen Liebhaber des Stummfilms in diesem Jahr noch, die Kreativen von InterZone Perceptible beim Open Air Kinoprojekt in der Altstadt zu erleben. Die letzte Veranstaltung im Juli war gut besucht und hat für großes Erstaunen bei den Gästen gesorgt. Denn wer es noch nicht mitbekommen hat, das Duo um Matthias Hettmer und Sven Hermann vertonen alte Stummfilm-Klassiker mit elektrifiziertem Ak-kordeon, E-Bass, Live-Elektronik und weiteren Zuspielungen.

Schauplatz ist erneut der Parkplatz des Knüllermarktes, am Großen Kalk-hof in der Duisburger Altstadt. Bei trockenem Wetter startet die musikali-sche Aufführung am 13. September 2017, um 21:00 Uhr.

Die „Hintertreppe“, ein Stummfilm aus dem Jahre 1921 bildet den Ab-schluss der Reihe. Der Klassiker, von Paul Leni und Leopold Jessner, ist ein Kammerspiel, das sich um die Themen „Liebe“ und „Beziehung“ rankt und diese dramatisch verarbeitet.

Außergewöhnliche Orte verlangen außergewöhnliche Maßnahmen, daher sollten Gäste ihre Sitzgelegenheit und eine kuschelige Decke selber mit-bringen. Für das richtige Kinofeeling, kann sich jeder sein eigenes Snack-paket packen.

Anzeige

Das Quartiersbüro Altstadt-Süd organisiert Events in der Altstadt. Foto: Petra Grünendahl.
Wer noch Fragen zu dem Duisburger Open Air-Kino von InterZone Percep-tible hat, erhält weiterführende Informationen beim Quartiersbüro, Beekstraße 6 in 47051 Duisburg, Telefon 0203 / 93 552944, eMail quartiersbuero(at)gfw-duisburg.de.

– Presseinformation des Quartiersbüros Altstadt-Süd –
Foto: Petra Grünendahl

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen