Landschaftspark Duisburg-Nord: Aufbau für den 4. schauinsland-reisen Lichtermarkt läuft auf Hochtouren

Countdown für den 4. schauinsland-reisen Lichtermarkt im Landschaftspark: Damit die Tore der Veranstaltung am Freitag, 30. November um 14 Uhr pünktlich öffnen können, läuft der Veranstaltungsaufbau auf Hochtouren.

Der Aufbau für den 4. schauinsland-reisen Lichtermarkt läuft auf Hochtouren. Andreas Rüttgers, Leiter der Touristik bei schauinsland-reisen, Uwe Kluge, Geschäftsführer der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH und Ralf Winkels, Geschäftsleiter des Landschaftspark Duisburg-Nord (v.l.) freuen sich auf die Veranstaltung. Foto: Thomas Berns.
Am ersten Adventswochenende startet im Landschaftspark Duisburg-Nord der 4. schauinsland-reisen Lichtermarkt – nach drei erfolgreichen Veranstaltungsjahren in der Kraftzentrale nun das erste Mal draußen zwischen den Hochöfen und in der Gebläsehalle. In der Gießhalle entsteht die schauinsland-reisen Urlaubswelt aus Eis. Damit die Tore der Veranstaltung am Freitag, 30. November um 14 Uhr pünktlich öffnen können, wimmelt es aktuell im Landschaftspark: der Zeltbauer errichtet die Stände für die Kunsthandwerker, die Veranstaltungstechniker werkeln an den Bühnen für das Rahmenprogramm, die Gastronomen bauen den Theatersaal der Gebläsehalle um in ein weihnachtliches Café und bis zu 13 internationale Künstler verarbeiten 40 Tonnen Eis zu weihnachtlichen Skulpturen. Langsam entsteht ein Adventsmarkt im Hüttenwerk.

„Wir hoffen, dass die Besucher das neue Ambiente des Lichtermarktes mit so viel Begeisterung aufnehmen, wie wir es schon während der Planung getan haben“, sagt Uwe Kluge, Geschäftsführer der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH, zu der auch der Landschaftspark gehört. Das neue Konzept tritt jedenfalls in große Fußstapfen: In den letzten drei Jahren kamen pro Veranstaltung rund 25.000 Besucher in die Kraftzentrale. „Diese Besucher wollen wir in diesem Jahr mit der Kulisse des Hüttenwerks und der Gebläsehalle ganz neu begeistern“, ergänzt Kluge.

Darauf können sich Besucher freuen

Auf der Piazza Metallica stehen die Ausstellerzelte schon. Foto: Thomas Berns.
Das neue Konzept haben die Lichtermarkt-Macher auch zum Anlass genommen, sich im Detail mit dem Angebot und dem Programm zu beschäftigen: Insgesamt 108 Künstler präsentieren im Landschaftspark ihr Handwerk. Dazu gehören: Buchbindearbeiten, Dekoratives, Feuerstellen, handgemachte Liköre, Holzkunstwerke, Patchworkarbeiten, Skulpturen, Unikatschmuck u.v.m.

„Wir haben bei der Auswahl großen Wert auf die Qualität der Aussteller gelegt“, erläutert Ralf Winkels, Geschäftsleiter des Landschaftspark. „Die Produkte, die auf dem schauinsland-reisen Lichtermarkt angeboten werden sind Unikate und handgefertigt.“

Doch der adventliche Kunsthandwerkermarkt lockt nicht nur mit schönster Handarbeit in das stillgelegte Hüttenwerk, sondern auch mit viel Programm. An allen drei Tagen erwartet Besucher weihnachtliche Stimmung: Das Gabrieli Quartett (Fr 17:30 – Sa 16:30/ 17:30 – So: 14:30/ 16:00) bringen mit Blechblasinstrumenten wahre Feierlichkeit auf den Lichtermarkt. Bei dem Duisburger Jupp Götz (Fr 16:15 – Sa 15:30 – So 12:00/ 17:00) stehen die traditionellen Weihnachtslieder auf der Liste. Die Looper Lounge (Fr 19:00 – Sa 18:30/ 19:30 – So 13:30/ 15:15) verzaubert swingend mit der amerikanischen Weihnacht und die Musik- und Kunstschule Duisburg (Sa ab 12:30) bietet eine weihnachtliche Talent-Kostprobe.

Auf dem Gelände leuchten die Walkacts der „Beleuchter“ (Sa 16:00 /17:15 /18:30). Für Familien ist besonders schön: Am Samstag und Sonntag besucht der Nikolaus den Lichtermarkt und die Märchenerzählerin Sabine Schulz bringt Stimmung in das Café im Theatersaal (Sa 17:00 / 18:00 – So 13:00 /15:00 /16:00). Außerdem starten während der Veranstaltung am Landschaftspark-Besucherzentrum regelmäßig Kinder-, Hütten-, Stirnlampen- und Fackelführungen durch das Hüttenwerk. Darüber hinaus ist der Landschaftspark während des Lichtermarktes jeden Abend mit Einbruch der Dämmerung in voller Pracht beleuchtet.

Die schauinsland-reisen GmbH bleibt starker Partner
Trotz vieler Neuerungen bleibt eines beim diesjährigen Lichtermarkt erhalten: Die schauinsland-reisen GmbH bleibt starker Partner und Namensgeber für den Adventsmarkt. „schauinsland-reisen ist eine starke, international agierende Marke und darüber hinaus ein großartiger Partner, der das veränderte Veranstaltungskonzept mit kreativen Ideen angenommen hat und uns engagiert bei der Vorbereitung und Durchführung des Lichtermarktes unterstützt“, freut sich Uwe Kluge.

Namensgeber engagiert sich mit Eisskulpturen-Ausstellung

Internationale Eiskünstler sägen, meißeln und feilen im Landschaftspark an einer Eisskulpturen-Ausstellung für den Lichtermarkt. Foto: Thomas Berns.
Zur Feier des veränderten Veranstaltungskonzeptes engagiert sich Namenssponsor schauinsland-reisen mit einem außergewöhnlichen Programm: Internationale Eiskünstler sägen, meißeln und feilen in der Gießhalle im Landschaftspark an einer frostigen Skulpturenwelt. Dazu verwandeln die Künstler mehr als 40 Tonnen Eis in eine weihnachtliche Urlaubswelt. Zu festen Zeiten zeigen die Eiskünstler beim „Eis-Speedcarving“ ihre Schnitzkünste (Fr 18:30 – Sa 16:00 / 17:00 / 18:00 – So 13:00 / 15:00). Die Eisskulpturenausstellung ist an allen drei Veranstaltungstagen zu den Öffnungszeiten des Lichtermarktes geöffnet. Der Eintritt ist im Lichtermarkt-Ticket enthalten.

Darüber hinaus präsentiert sich schauinsland-reisen mit einer Charity-Aktion: Besucher können im Foyer der Gießhalle Lose für eine Tombola erwerben. Der Erlös kommt zu 100 Prozent dem zebrakids e.V. für unheilbar kranke Kinder und ihren Familien zugute.

Stimmungsvolle Eröffnung mit Weltrekord-Versuch
Eröffnet wird der 4. schauinsland-reisen Lichtermarkt am 30. November um 17 Uhr an der Gießhalle durch Oberbürgermeister Sören Link, Uwe Kluge, Geschäftsführer der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH, und Andreas Rüttgers, Leiter der Touristik bei der schauinsland-reisen GmbH. Im Anschluss an die Eröffnungsreden singt der Duisburger Kinder- und Jugendchor Young Voices II unter der Leitung von Sarah Gibson stimmungsvolle Advents- und Weihnachtslieder. Danach versucht sich schauinsland-reisen im Rahmen der Eröffnung an einem winterlichen Weltrekord-Versuch: Die größte Sonnenliege aus Eis soll entstehen. 6 Meter lang, 3,6 Meter breit und 1 Meter hoch muss die XXL-Liege sein, die Olaf Kuchenbecker, Rekordrichter beim Rekord-Institut für Deutschland, um 18 Uhr begutachten wird.

Der Landschaftspark Duisburg-Nord gehört zu den beliebtesten Natur- und Kulturlandschaften in Nordrhein-Westfalen. Seit 1994 verbinden sich hier Industriekultur, Natur und ein faszinierendes Lichtspektakel zu einer weltweit einmaligen Parklandschaft. Im vergangenen Jahr kamen 1,2 Millionen Gäste. Die britische Tageszeitung „The Guardian“ wählte den Park sogar unter die zehn schönsten Großstadtoasen der Welt.

Von Freitag, 30. November bis Sonntag, 2. Dezember 2018 weihnachtet es im Landschaftspark Duisburg-Nord, denn der schauinsland-reisen Lichtermarkt ist zurück im stillgelegten Hüttenwerk. 108 Künstler präsentieren im beleuchteten Hüttenwerk und der mit historischen Maschinen und Architekturbeleuchtung ausgestatteten Gebläsehalle ihr Handwerk.

Öffnungszeiten: Fr 14–21 Uhr (Eröffnung umn 17 Uhr), Sa 12–21 Uhr, So 10–19 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene 4 Euro, Kinder bis 14 Jahren Eintritt frei
Tickets sind während der Veranstaltung vor Ort am Eingang des schauinsland-reisen Lichtermarktes erhältlich.
Weitere Informationen unter www.lichtermarkt.ruhr und www.landschaftspark.de
Landschaftspark Duisburg-Nord
Foto: Thomas Berns