„Sounds Like Duisburg“: Songs für den nächsten Sampler gesucht

Anzeige
Anzeige

Frühere Sampler von Sounds of Duisburg. Foto: Stadt Duisburg.
Ende dieses Jahres soll ein neuer „Sounds Like Duisburg“-Sampler mit einem aktuellen Überblick über das Rock- und Pop-Musikgeschehen erscheinen. Um die gesamte Musikszene Duisburgs mit einzubeziehen, werden alle an einer Veröffentlichung interessierten Bands und Musiker gebeten, einen Songtitel einzureichen. Eine Jury wird entscheiden, welche Stücke auf dem Sampler erscheinen werden.

Anzeige

Die „Sounds Like Duisburg“-Kompilationen haben eine bewegte Vergangenheit: In den Jahren 1993, 1994 und 1997 wurden sie durch die Stadt Duisburg veröffentlicht und sind heute gesuchte CD-Raritäten. 2002 produzierte Rudi Gall mit Unterstützung des Kulturbüros eine CD mit dem Namen „Der Duisburger Sampler“. Nach längerer Pause erschienen 2015 und 2017 frische Ausgaben von „Sounds Like Duisburg“, als neue und altbekannte Bands Aufbruchstimmung verbreiteten. Mit der Sparkasse Duisburg, Duisburg Kontor und der Spielbank Duisburg wurden interessierte Sponsoring-Partner gefunden, die bis heute mit im Boot sind. Der bekannte Duisburger Musikproduzent Beray Habip übernahm die Produktion der Silberlinge.

Die Duisburger Bands und Musiker werden gebeten, ihren Song in Form einer WAV-Datei per WeTransfer oder Dropbox an die eMail-Adresse beray@beray.de zu senden. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2019.

Für weitere Auskünfte steht Daniel Jung vom Kulturbüro der Stadt Duisburg unter Telefon 0203 / 283-62262 oder per eMail an d.jung@stadt-duisburg.de zur Verfügung.
Stadt Duisburg

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige