Familienfreundliches Unternehmen Duisburg: Bündnis für Familie zeichnet Indunorm Bewegungstechnik GmbH aus

Anzeige
Anzeige

Bündnis für Familie zeichnet Indunorm Bewegungstechnik GmbH aus (v. l.): Matthias Wulfert, OB Sören Link, Thomas Droste, Ulrike Dornbusch-Pleiser (kfm. Leiterin) und Wolfgang Schmitz (Unternehmerverband). Foto: Uwe Köppen / Stadt Duisburg.
Das Lokale Bündnis für Familie Duisburg hat die Indunorm Bewegungstechnik GmbH am 19. Juli im Rahmen einer offiziellen Feierstunde als „Familienfreundliches Unternehmen Duisburg“ ausgezeichnet. Das Vertriebs- und Produktionsunternehmen mit Sitz im Stadtteil Wanheim hat die Jury mit überzeugenden Angeboten und individuellen Maßnahmen für die rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überzeugt.

Anzeige

Indunorm punktet mit zahlreichen familienfreundlichen Angeboten: Damit die Betreuung gesichert und die Erreichbarkeit gewährleistet ist, kann ein Home-Office eingerichtet werden. Auch können sich die Beschäftigten ihre Arbeitszeit flexibel einteilen, um so auf Betreuungssituationen reagieren zu können. Wenn es morgens mal knapp wird, gibt es sogar einen Frühstücksservice direkt im Betrieb.

Oberbürgermeister Sören Link befürwortet die Entscheidung der Jury: „Indunorm schafft für seine Beschäftigten und deren Familien optimale Arbeitsbedingungen und bietet individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Damit geht das Unternehmen mit gutem Beispiel voran.“

Familienfreundliches Unternehmen Duisburg: Bündnis für Familie zeichnet Indunorm Bewegungstechnik GmbH aus. Foto: Uwe Köppen / Stadt Duisburg.
„Duisburg und seine hier ansässigen Unternehmen können durchaus mit Familienfreundlichkeit punkten. Das sichert unseren Standort und zieht neue Fachkräfte an, die dieser Stadt gut tun. Und Sie engagieren sich, in dem Sie junge Menschen ausbilden“, betonte der stellvertretende IHK-Hauptgeschäftsführer Matthias Wulfert.

Anzeige

Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes, freute sich besonders, dass die Auszeichnung an einen produzierenden Betrieb geht. „Die Maschinen, auf denen Sie Ihre Produkte für die Automatisierung fertigen, kann man nun mal nicht so leicht wie einen Laptop für das Homeoffice unter den Arm klemmen.“ Trotzdem schaffe es Indunorm laut Schmitz, auch diese Arbeitsplätze familienfreundlicher zu machen. Als Stichworte nannte er Elternzeit, Gesundheitsschutz und das Mitmachen bei „Erlebnis Maschinenbau“.

Die Indunorm Bewegungstechnik GmbH ist ein Vertriebs- und Produktionsunternehmen, das seit über 40 Jahren technisch anspruchsvolle Lösungen und Produkte für den Maschinenbau und die Automatisierungstechnik herstellt und vertreibt. Als größter europäischer Vertriebspartner von THK entwickelt und vertreibt Indunorm mit über 140 Mitarbeitern an drei Standorten hochpräzise Produkte der Lineartechnik. „Die Entwicklung einer familienfreundlichen Unternehmenskultur ist neben der Bereitstellung sicherer und zukunftsorientierter Arbeitsplätze für uns ein wichtiger Baustein der Unternehmensführung und des Personalmanagements“, so Thomas Droste, Geschäftsführer von Indunorm.
Das Jahr 2018 hat Indunorm zudem ganz dem Thema Kommunikation gewidmet. Gemeinsame Ausflüge mit Abendprogramm, Übernachtung und Workshops mit einer Kommunikationstrainerin haben den Austausch und Zusammenhalt innerhalb des Unternehmens gestärkt.

Die Auszeichnung vergibt das „Bündnis für Familie“ seit 2014 zum nunmehr zehnten Mal. Bündnispartner sind die Stadt Duisburg, die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer, der Unternehmerverband sowie weitere Institutionen und Firmen.

Ausgezeichnete „Familienfreundliche Unternehmen Duisburg“ seit 2014
• Evertz Goßrau Heidberg Steuerberatungsgesellschaft PartGmbB
• Commerz Direktservice GmbH
• ThyssenKrupp Steel Europe AG
• Haeger & Schmidt International GmbH
• Kindernothilfe e. V.
• Franz Haniel & Cie. GmbH
• TARGO Dienstleistungs GmbH
• KROHNE Messtechnik GmbH
• Niederlassung West der DEUTAG GmbH & Co. KG

Die Jury für diese Auszeichnung bilden Jugendamtsleiter Hinrich Köpcke und Mitarbeiter Nico Rituper, Christian Kleff, Leiter Kommunikation & Marketing im Unternehmerverband, und Judith Hemeier, Referentin für Bildung und Technologie bei der IHK.

Über das „Bündnis für Familie“
Das „Bündnis für Familie“ wurde 2014 gemeinsam von der Stadt Duisburg, dem Unternehmerverband und der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve gegründet. Neben den drei Initiatoren engagieren sich von Beginn an die Wirtschaftsjunioren Duisburg e. V., der DGB Deutscher Gewerkschaftsbund Region Niederrhein, die Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Duisburg, das Jobcenter Duisburg und die Agentur für Arbeit Duisburg. Neu hinzugekommen sind einige der bereits ausgezeichneten Firmen. Weitere neue Mitglieder sind herzlich willkommen, also z. B. Unternehmen, die an Familienfreundlichkeit Interesse haben, hier bereits vorbildlich agieren oder neue Ideen für ihren Betrieb suchen. Neben der Auszeichnung findet zweimal jährlich ein „Netzwerk-Frühstück Familienfreundlichkeit“ statt, bei dem Firmen voneinander lernen und sich vernetzen. Infos: www.buendnisfamilie.duisburg.de.
Stadt Duisburg
Foto: Uwe Köppen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige