ABGESAGT: Duisburg feiert das Chinesische Frühlingsfest: Auftakt des Chinajahres 2020

Freuen sich auf das Chinesische Frühlingsfest 2020 (v. l.): Susanne Löhr (Geschäftsführerin Konfuzius-Institut), Ralf Meurer (Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung), Oberbürgermeister Sören Link, Xiaoyan LU, Chenshuyi SHI (beide Konfuzius-Institut) und Uwe Kluge (Geschäftsführer Duisburg Kontor). Foto: Uwe Köppen / Stadt Duisburg.
Nach dem traditionellen chinesischen Mondkalender beginnt am 25. Januar 2020 das Jahr der Ratte. Auch in der Mercatorhalle Duisburg wird das neue Jahr eingeläutet. Am Freitag, dem 31. Januar 2020, erwartet die Gäste ein buntes Festprogramm für Groß und Klein. Zum sechsten Mal in Folge laden die Veranstalter – das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg) und der Verein der chinesischen Wissenschaftler und Studenten in Kooperation mit der Stadt Duisburg – zu den Feierlichkeiten ein. Eintrittskarten für die Abendgala können online erworben werden unter www.chinesischesfruehlingsfest.de.

„In China kommt zum Frühlingsfest die ganze Familie zusammen und feiert über mehrere Tage den Beginn des Neujahres“, so Prof. Dr. Xiaoyan Lu, chinesische Kodirektorin des Konfuzius-Instituts. „Dabei wird gemeinsam gegessen und gefeiert und eine große Frühlingsfestgala darf nicht fehlen. Genauso möchten wir hier in Duisburg auch feiern. Wir haben ein tolles Programm fürdie ganze Familie zusammengestellt!“

Ab 15 Uhr geht es los mit einem bunten Nachmittag:Kalligraphie, Kung-Fu, Teezeremonien, Kinderschminkenund viele weitere Aktionen sind geplant, auch zum Mitmachen. Unter anderen beteiligen sich das Explorado Kindermuseum und dasLehmbruck Museum mit verschiedenen Aktionen.Der Eintritt ist frei.

Ab 18 Uhr beginnt die Abendgala zum Frühlingsfest. Das Ticket kostet 5 Euro, ermäßigt 2 Euro. Moderiert wird zweisprachig auf Chinesisch und Deutsch. Ein besonderes Highlight sind die Auftritte hochkarätiger Künstler aus China. Sie präsentieren Tanz und Akrobatik zum Frühlingsfest. „Das wird sicherlich atemberaubend“, freut sich Susanne Löhr, Geschäftsführerin des Konfuzius-Instituts. „Jedoch ist auch die Mischung spannend. Es werden nicht nur Profis auf der Bühne stehen, sondern auch die chinesischen Studierenden hier aus Duisburg. Sie haben in monatelanger Vorbereitung und mit viel Herzblut eigene Programmnummern vorbereitet“, so Löhr.

Das Chinesische Frühlingfest ist in diesem Jahr auch der Startschuss für weitere große China-Events in Duisburg. Im Juni kommt das Chinafest erstmalig an die Mündung von Rhein und Ruhr und im Herbst werden sich deutsche und chinesische Wirtschaftsvertreter und Vertreterinnen auf dem China Business und Investors Forum in Duisburg treffen.

„Das Chinesische Frühlingsfest ist dieses Jahr Auftakt für das Chinajahr 2020 in Duisburg“ so Sören Link, Oberbürgermeister der Stadt Duisburg. „Wir freuen uns, in diesem Jahr Gastgeber dieser großen Veranstaltungen zu sein und die Beziehungen zu unseren chinesischen Partnern weiter zu vertiefen.“

GFW-Geschäftsführer Ralf Meurer sieht in der Vielzahl der gewonnenen Sponsoren und Ausstellungspartner ein weiteres Indiz für den Ausbau der deutsch-chinesischen Wirtschaftskontakte: „So wie unsere chinesischen Kooperationspartner uns auf dem Schirm haben, so interessieren sich auch immer mehr Unternehmen für die Zusammenarbeit mit Fernost. Darüber hinaus gibt es in der chinesischen Community einige Absolventen, die nach Abschluss ihres Studiums an der Universität Duisburg Essen eine berufliche Selbstständigkeit in unserer Stadt anstreben. Diese unterstützen wir als Wirtschaftsförderung beispielsweise mit unserem auf die interkulturellen Bedarfe angepassten Existenzgründungsseminar ESCID. Neben dem gemeinsamen Lernen sind es aber auch gemeinsame Festivitäten, die zu einem größeren interkulturellen Verständnis beitragen. Auch dafür ist das Chinesische Frühlingsfest ein ausgesprochen guter Anlass.“

Anzeige

Chinesisches Frühlingsfest Duisburg
Freitag, den 31.01.2020, Mercatorhalle Duisburg im Citypalais

15.00 – 18.00 Uhr
Buntes Programm rund um das Chinesische Frühlingsfest
Kalligraphie, Teezeremonien, Kung-Fu und vieles mehr
Der Eintritt ist frei.

18.00 Uhr
Abendgala
Bühnenprogramm mit Musik, Tanz und Akrobatik zum Frühlingsfest
Kartenreservierung unter www.chinesischesfruehlingsfest.de, Kartenpreise: 5,00 Euro (ermäßigt: 2,00 Euro).

Zu den Ausstellern zählen:
Explorado Kindermuseum, IN-EAST – Institut für Ostasienwissenschaften, Max-Planck-Gymnasium, LVR Museum Oberhausen, Lehmbruck Museum, Shaolin Wushu Essen
Stadt Duisburg
Foto: Uwe Köppen

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige