Wirtschaftsjunioren haben ein Herz für die Bürgerstiftung Duisburg gAG

Wirtschaftsjunioren haben ein Herz für die Bürgerstiftung (v. l.): Thomas Müller (Vorstand Wirtschaftsjunioren), Kristina Volkwein (Geschäftsführung Wirtschaftsjunioren), Frank Wittig (Aufsichtsratsvorsitzender Bürgerstiftung Duisburg) in der hinteren Reihe, Jörg Löbe (Vorstandsvorsitzender Bürgerstiftung Duisburg), Maximilian Ihring (Sprecher des Vorstandes der Wirtschaftsjunioren), Florian Schürmann (Vorstand Wirtschaftsjunioren) in der vorderen Reihe. Foto: Bürgerstiftung.
Die junge Garde der lokalen Unternehmerinnen und Unternehmer engagiert sich auch für soziale Belange und unterstützt ausgewählte Projekte in und um Duisburg. Zarte Bande, die sich vor Jahren beim Innenhafenlauf anbahnten, mündeten jetzt in den Kauf von zehn Bürgerstiftungsaktien.

Sehen, kennenlernen und „Ja“ sagen: So oder ähnlich sind die Bürgerstiftung Duisburg und die Wirtschaftsjunioren zusammengekommen. Mittlerweile ist die Verbindung stabil genug, den nächsten großen Schritt zu wagen. Das gemeinsame Ziel, Gutes für unsere Stadt und ihre Menschen zu bewegen, wurde schließlich durch den Aktienkauf besiegelt. Beide Seiten zeigten reges Interesse aneinander und stellten bereits einige Gemeinsamkeiten fest. Besonders im Bildungsbereich zeigen sich Schnittmengen und Gestaltungsmöglichkeiten. Generell würdigten die Wirtschaftsjunioren den sozialen Einsatz der Bürgerstiftung und nutzen durch die Aktien die Möglichkeit, aktiv am bürgerschaftlichen Engagement teilzuhaben.
Bürgerstiftung Duisburg gemeinnützige Aktiengesellschaft

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige