Duisburg: Susanne Wingels’ „Niederrhein – Schlösser Burgen Herrenhäuser Rittergüter“ im Wartberg Verlag

Im Glanz vielfältiger herrschaftlicher Bauformen
Von Petra Grünendahl

Schloss Moers. Foto: Manfred Fahrig.
Beim Niederrhein denkt man nicht unbedingt zuerst an Schlössern und Burgen. Dass es aber doch in dieser Region nicht nur eine ganze Reihe solcher Gemäuer, sondern auch vielfältige Bauformen und Architekturen aus unterschiedlichsten Zeiten gibt, überrascht dafür umso mehr. Oftmals entstanden sie auf früheren Grundrissen, wurden im Laufe der Jahrhunderte in unterschiedlichen Epochen teils erneuert, teils erweitert. Bewohnt waren sie ursprünglich Fürsten und Edelleute, dienten der Befestigung oder der Repräsentation. Heute sind viele museal und/oder für Events genutzt, manche für Tagungen, als Hotels oder Gastronomie. An manchen Orten kann man auch heiraten: standesamtlich und an einem Ort sogar kirchlich (evangelisch).

 

Burg Linn in Krefeld. Foto: Susanne Wingels.
Für „Niederrhein – Schlösser, Burgen, Herrenhäuser und Rittergünter“ hat die Niederrheinerin Susanne Wingels 32 historische Gemäuer der Region bereist und in Bildern und Geschichte(n) festgehalten. Auch wenn das Buch optisch wie ein Bildband daher kommt, ist es eher eine Art Reise- und Architekturführer: Es ist sehr textlastig und erzählt umfassend, aber gut lesbar, die Historie und baugeschichtliche Entwicklung der Bauten. Es sind allesamt keine verlassenen Orte (mehr), sondern behutsam restaurierte und sanierte Gebäude, die ihren Besuchern Einblicke in Baukunst und Leben vergangener Zeit geben können. Es ist kein Buch, was man in einem durchliest. Eher blättert man und liest sich irgendwo fest.

Anzeige

Reiseführer zu spannenden Orten mit Geschichte

Schloss Hertefeld in Weeze. Foto: Katharina Jäger.
Susanne Wingels zeigt 32 Orte von mittelalterlichen Anlagen über Renaissance bis hin zu Barock und Neugotik, von Festungsbauwerken bis zu Märchenschlössern. Sie beschreibt Um- und Anbauten, die über mehrere Epochen gingen, sowie Schlossgärten und Parkanlagen. Sie dokumentiert den kontinuierlichen Wandel, der in Bildern nicht (mehr) nachvollziehbar ist. Jedem Ort ist eine Doppelseite gewidmet mit Foto (zumeist von der Autorin) und touristischen Informationen, aber auch gut recherchierte ausführliche Beschreibungen des jeweiligen Hauses und seiner Geschichte. Neben der Adresse, Anfahrtsbeschreibungen für Auto und ÖPNV sowie Angaben zur aktuellen Nutzung gibt es auch zu jedem Ort eine Webseite für mehr Informationen. Das macht dann schon mal neugierig und Lust auf mehr.

 

Kasteel Huis Bergh in ‘s-Heerenberg (Provinz Gelderland). Foto: Robin Sommers.
Wingels widmete sich in ihrer Zusammenstellung ausschließlich Gebäuden und Orten, die verschiedenster Form für Interessierte zugänglich sind. Eine Karte gegenüber dem Vorwort verortet die im Buch abgebildeten Schlösser und Burgen. 29 Orte am Niederrhein (von den Kreisen Kleve und Wesel in Norden, Duisburg und Düsseldorf im Osten bis hin zu den Kreisen Heinsberg und Rhein-Kreis Neuss im Süden) mit einem Abstecher ins benachbarte Münsterland (Wasserschloss Anholt, Isselburg) und zwei in die angrenzenden Niederlande zu Häusern, die immer noch als „niederrheinsch“ zählen dürfen (Kasteel Arcen / Provinz Limburg und Kasteel Huis Bergh / Provinz Gelderland, beides direkt hinter der Grenze).

Anzeige

Das Buch und die Autorin

Anzeige

Schloss Anholt, Isselburg, auf dem Titelbild von Susanne Wingels’ „Niederrhein – Schlösser Burgen Herrenhäuser Rittergüter“. Foto: Susanne Wingels / Titelbild: Wartberg Verlag.
Das Buch „Niederrhein – Schlösser, Burgen, Herrenhäuser und Rittergüter“ von Susanne Wingels ist erschienen im Wartberg Verlag. Auf 72 Seiten findet der Leser zahlreiche Farbfotografien. Das Buch mit Hardcover-Einband (Format: 24 cm x 23 cm) kostet 16,90 Euro. Zu beziehen ist es über den lokalen Buchhandel (ISBN 978-3-8313-3252-6).

Susanne Wingels (Jahrgang 1969) lebt mit ihrer Familie in Bedburg-Hau. Den Niederrhein kennt die gelernte Industriekauffrau und Übersetzerin wie ihre Westentasche.
https://susanne-wingels.de/
https://www.wartberg-verlag.de/autoren/autor/926-susanne-wingels.html

Anzeige

Wartberg Verlag

Die Schwanenburg in Kleve. Foto: Dirk Verweyen Lichtbilder.
Der Wartberg-Verlag aus Gudensberg (in der Nähe von Kassel) hat sich auf Bücher für Deutschlands Städte und Regionen spezialisiert: Historische und regionale Bildbände, Freizeitführer und verschiedenste weitere Bücher zur regionalen oder historischen Themen.
www.wartberg-verlag.de

© 2020 Petra Grünendahl (Text)
Fotos: Susanne Wingels (Wasserburg Anholt, Burg Linn), Robin Sommers (Huis Bergh), Katharina Jäger (Schloss Hertefeld), Manfred Fahrig (Schloss Moers), Dirk Verweyen Lichtbilder (Schwanenburg), Titelbild: Wartberg Verlag

Anzeige
Anzeige
Anzeige