Europäisches Klassikfestival 2020: Festivalstart mit „Sommernachtsträumen“

Anzeige

Das Kammerorchester Camerata Hungarica. Foto: Europäisches Klavierfestival.
Das Europäische Klassikfestival freut sich sehr, dass nach der Corona bedingten Absage des Orchesters aus dem südungarischen Pécs mit Kornél Györi zumindest der Chefdirigent zur Verfügung steht und dieser vom 15. – 19. August mit der Camerata Hungarica ein kleines Kammerorchester, bestehend aus vielen ehemaligen Mitgliedern der bis 2001 in Marl beheimateten Philharmonia Hungarica, für fünf Konzerte im Ruhrgebiet dirigieren wird.

Klavier-Virtuose Oleg Poliansky. Foto: Europäisches Klavierfestival.
Musikalisch wird es im Beethoven-Jahr 2020 dann aber doch sehr deutsch mit einem – auch wieder Corona bedingt – gut einstündigen Programm ohne Pause mit Max Bruchs Serenade nach schwedischen Volksmelodien für Streicher op. posth. und dem Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 op. 37 von Ludwig van Beethoven in einer Fassung für Streichorchester von Vinzenz Lachner. Solist dieses Konzerts ist der international renommierte Klaviervirtuose, Tschaikowsky-Preisträger und ehemalige Assistent von Prof. Gililov am Mozarteum in Salzburg sowie an der Musikhochschule Köln Oleg Poliansky. Moderiert werden die „Sommernachtsträume“ von Volker Zwetzschke, dem Intendanten des Klassikfestivals.

Dirigent Kornél Györi. Foto: Europäisches Klavierfestival.
Das Europäische Klassikfestival gastiert im Rahmen seiner „Sommernachtsträume“ 2020 neben dem denkmalgeschützten Marler Kulturzentrum Erlöserkirche erstmalig in gleich drei traditionsreichen und einzigartigen Gebäuden der FAKT AG im Ruhrgebiet. Dazu gehört das Gemeindehaus Ruhrort in Duisburg, ein ursprünglich für die niederländische Gemeinde Anfang des letzten Jahrhunderts erbautes neuromanisches Schmuckstück in direkter Nähe zum Hafen. Im Essener Ruhrturm, dem Headquarter der FAKT AG, steht der großzügige Ruhrsalon mit seiner gediegenen Atmosphäre und perfekten Infrastruktur zur Verfügung. In Herne befindet sich auf dem ehemaligen Werksgelände der Ruhrkohle AG, dem Shamrockpark, die Mulvany Villa mit dem direkt angrenzenden ShamrockEye, das mit seiner einzigartigen Kombination aus Tradition und Moderne als Konzertlocation dienen wird.

CORONA-HINWEIS: Die Veranstalter weisen ausdrücklich darauf hin und bitten auch um Verständnis, dass sie aus Sicherheitsgründen die Konzertlänge auf eine gute Stunde ohne Pause und die Plätze im Saal auf max. 60-100 begrenzt haben. Eine Maskenpflicht besteht nur bis zum Erreichen des Sitzplatzes, aber nicht während des Konzerts.

Anzeige

 

Anzeige

______________________________________________________________________________

Das Kammerorchester Camerata Hungarica. Foto: Europäisches Klavierfestival.
Termine

  • Sa 15.08. 20:00 Uhr Kulturzentrum Erlöserkirche Schachtstr. 104, 45768 Marl
  • So 16.08. 19:30 Uhr Kulturzentrum Erlöserkirche Schachtstr. 104, 45768 Marl
  • Mo 17.08. 19:30 Uhr Ruhrturm (Ruhrsalon) Huttropstraße 60, 45138 Essen
  • Di 18.08. 19:30 Uhr Gemeindehaus Ruhrort Dr.-Hammacher-Str. 6, 47119 Duisburg
  • Mi 19.08. 19:30 Uhr ShamrockEye Shamrockring 1, Haus 8, 44623 Herne

______________________________________________________________________________
Weitere Infos und Karten für alle Konzerte gibt es im VVK zu Preisen von 20,00 Euro / ermäßigt 15,00 Euro (AK-Zuschlag 3,00 Euro) direkt unterwww.eu-klassikfestival.de.
Europäisches Klassikfestival 2020 / Gem. Klassikfestival Betriebs GmbH

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige